Tragbares Zeitbereichsreflektometer

MESSTECHNIK DISTRIBUTION

Das tragbare OTDR Ceyear-6422 (Vertrieb: Meilhaus) kann zum Testen von Single-Mode-Wellenlängen von 1310nm, 1550nm, 1490nm, 1625nm, 1650nm und Multi-Mode-Wellenlängen von 850nm und 1300nm sowie von kundenspezifischen Sonderwellenlängen verwendet werden. Es bietet mehrere optionale Module, wie z.B. Einzel-Wellenlängen, Multi-Wellenlängen und Online-Test.



Mit einem maximalen Dynamikbereich von bis zu 50dB kann das Gerät für den Ferntest von Kommunikationsnetzwerken mit mehreren Zweigen verwendet werden. Es ist mit einer minimalen Ereignistotzone von 0,5m konzipiert, wodurch die nahe Verbindung leicht zu überwachen ist. Die niedrigste Abtastauflösung von 2,5cm ermöglicht es dem Gerät, den Ereignispunkt genau zu lokalisieren. Das OTDR Ceyear-6422 erfüllt Anforderungen für Umwelt-, EMV-, Vibrations- und Schocktests. Der eingebaute Li-Akku mit 75W erlaubt kontinuierliche Messungen im freien Feld. Mit der zusätzlichen Option WIFI-Modul kann ein Mobiltelefon-Client mit dem OTDR verbunden werden, und das Mobiltelefon kann den OTDR fernsteuern und Testergebnisse erhalten.

 

Als Testgerät für ODN und FTTx bietet ...

das Ceyear-6422 eine integrierte PON-Netz-Testfunktion: Es kann einen optischen Splitter von bis zu 1:128 durchdringen. So lässt sich jeder Zweig eines PON-Netzwerkes testen. Außerdem ist das Gerät mit verschiedenen zusätzlichen Optionen ausgestattet: mit der Option "VFL" lassen sich Betriebswellenlängen 650 nm ±20 nm messen (Ausgangsleistung typ. 2mW, Betriebsart CW, 1Hz und 2Hz). Mit der Option "optischer Leistungsmesser" lässt sich der Wellenlängenbereich  1200...1650 nm messen (Leistungsbereich -60...0dBm, Unsicherheit: ±5% (-25dBm, CW)), mit der Option "stabile Lichtquelle" lassen sich Betriebswellenlängen wie OTDR, Ausgangsleistung ≥-5dBm, Betriebsart CW, 270Hz, 1kHz, und 2kHz messen. Über das optionale Wifi-Modul kann der Mobiltelefon-Client mit dem OTDR verbunden werden. Dies erlaubt die Fernsteuerung des OTDR über das Mobiltelefon. Außerdem können so Testergebnisse auf dem Telefon empfangen werden. 


Was macht ein OTDR?

Das Ceyear-6422 ist ein Messgerät aus dem Bereich der optischen Zeitbereichsreflektometrie (OTDR = optical time domain reflectometry). Ein OTDR ist ein Glasfasertester, der zur Prüfung von Netzwerken eingesetzt wird, die Telekommunikationsanwendungen unterstützen. Ein OTDR speist Lichtimpulse in ein Faserende ein und analysiert die zurückgestreuten und reflektierten Lichtanteile. Dadurch lassen sich optische Entfernungen (zu Elementen, Fehlerstellen, Faserenden) oder die optische Rückfluss- bzw. Reflexionsdämpfung (von Elementen, eines Streckenabschnitts...) messen. Das Gerät ist mit einem TFT-Farb-LCD ausgestattet. Je nach Ausführung beträgt der maximale Dynamikbereich des Gerätes bis 50dB. Dank der automatischen Testfunktion ist es nicht notwendig, dass der Benutzer jedes Detail der Bedienung kennt. Nach Anschluss des Lichtwellenleiters drückt der Benutzer die Test-Taste und das Gerät stellt die optimalen Testbedingungen automatisch ein, um dann genaue Testergebnisse wie z.B. Testkurve und Liste der Ereignisse auszugeben. 

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente