29.07.2016

Thyristor/Dioden-Module im 50-mm-Gehäuse

Infineon erweitert sein Produktportfolio der Thyristor/Dioden-Module in Löt-Bond-Technologie um eine Variante in 50 mm. Abhängig vom Modul, liegt der Marktpreis laut Hersteller um rund 25 Prozent niedriger als bei vergleichbaren Varianten mit Druckkontakt.


Mit der Markteinführung der 50-mm-Module ergänzt Infineon Technologies Bipolar das bestehende Produktportfolio von bipolaren Modulen. Die 50-mm-Variante deckt Nennströme von 280 A bis 330 A ab. Die Gehäuse entsprechen dem Industriestandard, alle Module verfügen über eine elektrisch isolierte Bodenplatte.

 

Sowohl die neuen 50-mm-Module in Löt-Bond-Technologie als auch die entsprechenden 20-mm- und 34-mm-Module laufen in der Volumenproduktion. Alle drei Modulvarianten werden in den Topologien Thyristor/Thyristor, Thyristor/Diode und Diode/Diode angeboten. Sie weisen eine Sperrspannung von 1600V auf und werden in Stromklassen von 55 A bis 330 A geliefert. Infineon plant, das Modulangebot 2017 nochmals mit Sperrspannungen von 1800 V und 2200 V zu erweitern.


 


--> -->