Thin Mini-ITX Mainboard für Dauerbetrieb

PRODUKT NEWS INDUSTRIECOMPUTER DISTRIBUTION

MSC Technologies stellt das Mainboard D3474-B im Thin Mini-ITX Formfaktor aus der Extended Lifecycle-Serie von Fujitsu vor, das für den 24/7-Dauerbetrieb bei Temperaturen von bis zu 50 °C ausgelegt ist.



Das Mainboard kann mit Prozessoren der Pentium- und Celeron-Familie sowie Intel Core i3, i5 und i7 der aktuellen 7. Generation und der 6. Generation bestückt werden. Auflösungen bis UHD werden durch den im Prozessor integrierten Intel HD Graphics Chip realisiert. Als Chipsatz kommt der Intel H110 zum Einsatz, der bis zu 32 GB DDR4-2400-SDRAM und Dual-Screen unterstützt. Eine Spannungsversorgung mittels 12 V oder 19 V – 24 V vereinfachen die Integration.

 

Das Thin Mini-ITX Mainboard D3474-B bietet eine breite Auswahl an industriellen Schnittstellen. Über ein Dual-Channel-LVDS Interface mit 24 Bit lassen sich LCD Displays direkt anschließen. Als weitere Schnittstellen für die Ansteuerung von Anzeigeeinheiten stehen HDMI 1.4 und DisplayPort 1.2 zur Verfügung. Neben Gb Ethernet sind u. a. USB, RS-232 und 8-Bit-GPIO vorhanden. Festplatten oder SSDs können über SATA III angebunden werden. Für SSDs steht zusätzlich eine M.2-SSD-Schnittstelle (SATA) zur Verfügung. Über einen weiteren M.2-Steckplatz lassen sich Wireless LAN- und Bluetooth-Module integrieren.

 

Zur Erhöhung der Security-Funktionalität ist das D3474-B mit einem TPM-V2.0-Modul (Trusted Platform Module) von Intel ausgestattet. Auf Wunsch kann das Mainboard auch mit einem TPM-V1.2 Modul von Infineon bestückt werden. Darüber hinaus verfügt das BIOS (UEFI) über einen Schreibschutz und eine Antivirusfunktion. Über das BIOS lässt sich auch der Zugriff auf serielle und USB-Ausgänge sperren.