11.06.2019

Temperaturanzeiger schützen USB Typ C-Stecker vor Überhitzung

Littelfuse stellt Erweiterungen der PolySwitch setP-Baureihe von digitalen Temperaturanzeigern vor. Diese schützen USB Typ C-Anschlüsse sowie Ladekabel zur USB-Stromversorgung vor Überhitzung. Das neueste Mitglied der Produktfamilie, SETP0805-100-CC, ist für den Einsatz in Kabeln optimiert, die an beiden Enden mit USB Typ C-Steckern ausgestattet sind.


Bild: Littelfuse

Eine typische Anwendung für Temperaturanzeiger der Baureihe SETP0805-100-CC ist Unterhaltungselektronik, vor allem für mobile und tragbare Geräte mit:

  • USB Typ C-Kabeln (mit einem Typ C-Stecker an jedem Ende)
  • USB Typ C-Ladegeräten (wie feste oder unverlierbare Kabel an einem Ladegerät für Laptops)

Wenn sich Staub, Schmutz oder andere Ablagerungen in einem USB Typ C-Kabelanschluss befinden oder dieser verformte Stifte aufweist, entsteht ein Widerstandsfehler von der Stromleitung zur Erde. Dieser kann zu einem gefährlichen Temperaturanstieg führen, ohne den Strom zu erhöhen. Wenn die Temperatur einen bestimmten Wert (100°C) erreicht, schaltet setP von niedrigem Widerstand auf sehr hohen Widerstand um und den Stromfluss ab. Sobald der Benutzer das Kabel getrennt und die Ablagerungen entfernt hat, kann es den normalen Betrieb wieder aufnehmen.

 

Die setP-Geräte können zum Schutz von Kabeln verwendet werden, die für den Betrieb mit 100 W oder mehr ausgelegt sind.


 


--> -->