29.11.2004

Technologiepartnerschaft iSYSTEM und National Instruments

InCircuit-/OnChip-Emulation meets LabVIEW


Helmut Kindermann

Erol Simsek

Rahman Jamal

Die Emulations- und Debug-Technologie von iSYSTEM wird in die grafische Standard-Entwicklungsumgebung LabVIEW von National Instruments integriert. Das ist Ziel einer Zusammenarbeit beider Unternehmen auf technologischer Ebene.

 

Beide Partner haben bislang getrennte Abschnitte im Design-Prozess besetzt: iSYSTEM war im Bereich Software-Entwicklung fĂŒr die Implementierung/Integration von Software und Hardware, National Instruments fĂŒr Tests aller Art vom Modul- bis zum Systemtest zustĂ€ndig. Mit der Einbettung von Debug- und Emulations-Software in LabVIEW können Software-Entwicklung und Systemtest mit einer Software erledigt werden.

 

Laut Rahman Jamal, Technical Marketing Director National Instruments Deutschland, sieht NI gegenwĂ€rtig, dass designbegleitendes Testen immer wichtiger wird und ein Übergang von der messtechnischen zur designorientierten Welt nötig ist. Die Forderungen nach solchen durchgĂ€ngigen Entwicklungswerkzeugen kommen in erster Linie aus der Automotive-Branche.

 

Helmut Kindermann Vorstandsvorsitzender der iSYSTEM AG erklĂ€rt die Position von iSYSTEM so: „Die Zusammenarbeit mit einem marktfĂŒhrenden Messtechnik-Hersteller dokumentiert einen Schritt unserer Vision von zukĂŒnftigen Entwicklungswerkzeugen: Wir wollen nicht nur State of the Art in unserem angestammten Technologiebereich sein, sondern unseren Kunden im gesamten Entstehungsprozess eines Produktes ein durchgĂ€ngiges System an die Hand geben ...”

 

Neben der bisherigen Orientierung auf klassische Emulator-Aufgaben sieht Erol Simsek, Vertriebleiter von iSYSTEM, den Emulator auf dem Vormarsch in weitere Bereiche des Entwicklungsprozesses. Anwender verlangen seiner Erfahrung nach zunehmend nach einem gemeinsamen Entwicklungswerkzeug, mit dem sie durchgĂ€ngig arbeiten können. DafĂŒr benötigt der Emulator natĂŒrlich neue FunktionalitĂ€ten. Die Technologiepartnerschaft mit NI soll hierzu die ersten Lösungen schaffen.

 

Unter der Bezeichnung iConnect wird es ein virtuelles Instrument fĂŒr Labview geben, mit dem man die InCircuit/OnChip-Emulatoren von iSYSTEM aus LabView heraus fernsteuern kann. Auch Controller-Strukturen in FPGAs können so ĂŒber JTAG emuliert werden, denn das ganze funktioniert ĂŒber Standardschnittstellen. Der Anwender erhĂ€lt damit eine OberflĂ€che, die die klassische Entwicklungsumgebung mit dem LabView-Frontpanel verknĂŒpft. Ein entwickeltes SteuergerĂ€t kann mit Hilfe dieser Lösung jetzt nicht nur von außen auf seine Parameter getestet werden sondern kann sozusagen von innen gesehen werden. Solche Funktionen sind auch in der Automatisierungstechnik gefragt, weswegen iSYSTEM auch aus diesem Bereich Interesse fĂŒr die Lösung erwartet.

 

Die offizielle Vorstellung der fertigen Lösung wird auf der VIP 2005 von National Instruments (27./28. April) in FĂŒrstenfeldbruck stattfinden.

 


 


--> -->