29.03.2019

TE Connectivity errichtet Werk für Batterie-Verbindungstechnik in Baden-Württemberg

TE Connectivity baut ein neues Werk für Batterie-Verbindungstechnik von Elektrofahrzeugen in Wört. Dort fand jetzt die Grundsteinlegung des Produktionsstandorts statt, an dem vor allem Verbindungslösungen für Batteriezellen in Elektro- und Plug-in Hybrid-Fahrzeugen hergestellt werden sollen.


Grundsteinlegung; „Wir freuen uns über die kontinuierlichen Investitionen in unsere Werke in Wört und Dinkelsbühl“, sagt Werksleiter Andreas Lutz. „Dieses wichtige Investment unterstreicht die Wichtigkeit unseres Engagements vor Ort sowie der Produktion in unmittelbarer Reichweite zu unseren Kunden aus der deutschen Automobilindustrie.“ (Bild: TE Connectivity)

Der neue Standort wird Teil des Fabrikverbundes in Wört und Dinkelsbühl (Baden-Württemberg) und wird Automobilkunden in Europa, China und den USA beliefern.


Das über 9.000 Quadratmeter große Gebäude wird Flächen für Büros, Lager und die Produktion bereitstellen. Es wird mit Fertigungsanlagen sowie umweltfreundlichen Technologien ausgestattet. Die Produktion soll im Jahr 2020 in Betrieb gehen.


TE Connectivity ist ein Hersteller von Verbindungs- und Sensorlösungen mit einem Umsatz von 14 Milliarden US-Dollar. Mit 80.000 Mitarbeitern ist das Unternehmen in zirka 140 Ländern tätig.


 


--> -->