14.06.2019

Synchronisations-Lösung unterstützt 10-Gigabit-Ethernet

Microchip kündigt über seine Tochter Microsemi Erweiterungen seines Portfolios an Precision Time Protocol (PTP) Bausteinen der Serie PackeTime an - darunter die TimeProvider 4100 Release 2.0. Die Ergänzungen bieten Lösungen für die Synchronisierung von dicht bestückten Basisstationen.


Bild: Microchip

Die Bausteine helfen dabei, Dienste bei GNSS-Störungen (Global Navigation Satellite System) aufrechtzuerhalten, die aufgrund von Schwachstellen und Anfälligkeiten wie Jamming, Spoofing oder Signalverlust auftreten können. Die TimeProvider-Release unterstützt 10-Gigabit-Ethernet (GE); Boundary-Clock-Betrieb.


Durch die Erweiterung des TimeProvider 4100 Gateway-Clock-Modus um den High-Performance Boundary-Clock-Modus (HP-BC) von Microchip werden die neuen präzisen ITU-T Klasse C&D Boundary-Clock-Standards unterstützt. Diese schreiben eine äußerst genaue Zeitübertragung über optische Netzwerke vor, sodass Betreiber die DWDM-Technik (Dense Wavelength Division Multiplexing) anstelle von Glasfasern verwenden können. Release 2.0 erfüllt die Bandbreitenanforderungen kommender Netzwerkeinrichtungen durch ein optionales Erweiterungsmodul mit 10GE-Schnittstellen.



Erweiterte Überwachungsfunktionen ...

ermöglichen Service Providern, zu verstehen, wie die Zeit- und Phasenübertragung durch Netzwerkelemente beeinflusst wird. Die PTP-Client-Kapazität wurde auf 790 erhöht, um die Skalierbarkeit zu gewährleisten, die für den Einsatz in Aggregationsebenen mobiler Netzwerke und neuer DOCSIS-3.1 Remote-PHY-Kabelarchitekturen entscheidend ist.


Für Dienstanbieter, die kompaktere PTP-1588 v2-Grandmaster für weniger Basisstationen bereitstellen müssen, die sich näher am Netzwerkrand befinden, bietet Microchip das Release 3.0 seiner Integrated-GNSS-Master-(IGM-)Serie an. IGM 3.0 vereint einen IEEE-1588v2-PTP-Grandmaster mit einem GNSS-Empfänger und einer Antenne, um die Installation in Innenräumen oder im Freien zu vereinfachen.


Jede der drei IGM-3.0-Erweiterungen liefert eine präzise Zeit und Phase sowie neue Funktionen, die durch IGM-Plus-Hardwaremodelle mit verbesserten Oszillatoren und GNSS-Empfängern möglich werden. Die neuen Oszillatoren verbessern die takterhaltende Holdover-Performance, während der verbesserte Empfänger die Erfassung von Satellitensignalen beschleunigt und die Sicherheit durch gleichzeitigen Zugriff auf mehr GNSS-Konstellationen erhöht.



Die Empfänger-Upgrade-Option ...

unterstützt GPS, Galileo (Europa), QZSS (Japan) und GLONASS und ist Beidou-ready. Die IGM-3.0-Software bietet eine höhere PTP-Kapazität für 60 Clients sowie IPv6-Unterstützung für Traffic- und Management-Flows.


Die TimeProvider 4100 Release 2.0 und IGM Release 3.0 werden mit TimePictra verwaltet, der zentralen und einheitlichen Management-Plattform für Microchips Angebot an Timing-Systemen. TimeProvider 4100 2.0 und IGM 3.0 1588v2 PTP Grandmaster sind ab sofort erhältlich.


Das TimeProvider-4100-2.0-Erweiterungsmodul und drei IGM-Plus-Modelle mit erweiterten Funktionen können separat bestellt werden. Kunden mit einem gültigen jährlichen Wartungs- und Supportvertrag können Softwareoptionen und Upgrades für TimeProvider 4100 2.0 auf bestehende Hardwaremodelle laden.


Microchip bietet auch Supportleistungen an, die von der Hardware- und Softwarereparatur, Wartung, Updates und Upgrades bis hin zu Optionen für das Hinzufügen neuer Funktionen durch Hardwaremodule und lizenzierte Software reichen.


 


--> -->