22.01.2018

Swissbit baut neue Fertigung in Berlin

Swissbit, ein europäischer Hersteller von industriellen Flash-Speicherlösungen, erweitert seine Entwicklungs- und Produktionsstätte in Berlin. Mit neuen Investitionen werden die Voraussetzungen für eine Verdreifachung der bisherigen Fertigungskapazitäten geschaffen.


Um dem Bedarf nach Speicherlösungen in den Bereichen Managed NAND und Security, nachzukommen, wird Swissbit ihrer Fertigung erweitern. Das Unternehmen hat im CleanTech Business Park in Berlin-Marzahn ein Areal erworben, auf dem ein Fertigungs- und Entwicklungsgebäude errichtet wird. Die gesamte Investitionssumme beläuft sich auf 20 Millionen Euro.


Dank der Nähe zur bisherigen Swissbit-Produktionsstätte kann die Erweiterung an die vorhandene Infrastruktur angebunden werden.


Swissbit wurde 2001 aus einem Management Buy-out der Siemens AG gegründet und verfügt über Niederlassungen in der Schweiz, Deutschland, den USA, Japan und Taiwan. Swissbit produziert im Werk Berlin industrietaugliche Flash-Speicherprodukte und Speicherkarten mit Sicherheitsfunktionen für Embedded-Systeme. Das Flash-Angebot umfasst SSDs mit SATA-Schnittstellen wie mSATA, Slim SATA, CFast, M.2 und 2,5 Zoll, CompactFlash, USB-Flash-Drives, SD- und microSD-Speicherkarten.


Mit seinen Speicherlösungen adressiert das Unternehmen die Marktsegmente Industrie, Behörden, Verteidigung, Medizintechnik, Telekommunikation, Maschine-zu-Maschine-Kommunikation und Finanzwesen. Alle Swissbit-Produkte erfüllen die RoHS- und REACH-Richtlinien.


 


--> -->