29.11.2019

Stromverteilung in mobilen Maschinen

Mit der Produktfamilie REDline Power Boxes bietet Würth Elektronik ICS ein kompaktes Plattformkonzept an, das mit kundenspezifisch anpassbaren Stromverteilungslösungen im Standardgehäuse verschiedene Anforderungen erfüllt. Die REDline Power Box M Plus eignet sich für Nutzer, die in Fahrzeugen die Stromverteilung zwischen Motor- und Fahrerraum platzieren wollen.


Bild: Würth Elektronik ICS

Die M Plus verkraftet Temperaturen zwischen -40°C und +110°C. Die optionale, auf der Gehäuseaußenseite integrierte Mega-Sicherung sorgt für zuverlässigen und leicht zugänglichen Schutz der Komponenten und eine sichere Stromleitung. Die Schutzklassen IP66 und IP69K garantieren, dass die M Plus staubdicht ist und selbst Hochdruckwasserstrahlen standhält. Sie ist ausgestattet mit einem 31- oder 39-poligen Leavyseal-Steckverbinder und bietet bis zu vier Power-Anschlüsse.


Die Variantenvielfalt der standardisierten Gehäuse ist Basis des Plattformkonzepts. Das modulare Baukastenprinzip und die individuell konfigurierbare Leiterplatte im Inneren der REDline-Power-Boxen gewährleisten, dass sich kundenspezifische Projekte realisieren lassen.


 


--> -->