Stromsparende Echtzeituhr mit +/-1ppm und Entwicklungs-Tools

EMBEDDED SYSTEMS DISTRIBUTION

Die Echtzeituhr (Real Time Clock - RTC) RV-RTC-720p von Micro-Crystal benötigt 45nA Stromaufnahme. Sie erreicht eine Zeitungenauigkeit von +/-1ppm bei 25°C und ist jetzt bei Glyn erhältlich. Außerdem bietet der Distributor auf Anfrage ein kostenloses Entwicklungsboard an.



Der RTC-Baustein RV-3028-C7 benötigt 45nA und ist deshalb für Applikationen geeignet, die eine lange Batterielaufzeit benötigen oder bei denen kein Platz für große Batterien vorhanden ist. Die Echtzeituhr nimmt nur die Hälfte des Platzbedarfes eines uSOP-8 Gehäuses ein.

Die integrierte Energie-Management-Funktion ermöglicht einen Spannungsbereich von 1,1V bis 5,5V. Weiterhin kann ein kleiner Kondensator, ein aufladbarer Akku oder eine Knopfzelle zur Pufferung implementiert werden. Das Smart-Power-Management sorgt dabei jeweils für die automatische Umschaltung auf Stützkondensator, Akku oder Knopfzelle.


Datenschutz und Unix-Timer

Neben RTC-Standardfunktionen enthält der Baustein Extrafunktionen wie EEPROM-Speicher, Datenschutz durch ein Passwort oder Unix-Timer. Sie können die Unix-Zeit vorhalten oder die sekundengenaue Betriebszeit des Gerätes. Zusätzlich sind 6 CLKOUT-Frequenzen von 1Hz bis 32768Hz programmierbar, so dass die RTC beim nächsten Start gleich die gewünschte Frequenz ausgibt. In einem EEPROM-Register kann die Frequenzdrift durch die Alterung des internen Quarzes korrigiert werden. Die Ansteuerung des Bausteins erfolgt über I2C.

Als Manipulationserkennung und Betrugsschutz wird ein externer Interrupt mit Zeitstempel mit einem Passwort kombiniert. Der Baustein befindet sich in einem 3,2mm x 1,5mm x 0,8mm Keramikgehäuse mit Vakuumverschluss.


Entwicklungsboard

Bei Glyn ist auch ein zugehöriges Entwicklungsboard verfügbar. Es enthält Anschlüsse zur Strommessung und zur Pufferung von Kondensator, Batterie oder Akku. Alle Pins auf der Karte sind herausgeführt. Auf Anfrage versendet Glyn ein kostenloses Entwicklungs-Board.


Entwicklungssoftware

Eine dazu erhältlich Software erlaubt das Testen und Programmieren aller Funktionen der Echtzeituhr. Als Hardware bietet sich laut Glyn das USB-I2C-Interface von ELV an, das mit dem Development Board verbunden wird.

Die Software stellt Glyn ebenfalls zur Verfügung.

 

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente