17.05.2018

Strom, Spannung und Frequenz leitungslos messen

Bei Conrad Business Supplies ist der Elektrotester T6 von Fluke erhältlich, der es mit seiner FieldSense-Technologie erlaubt, Wechselstrom, Wechselspannung und Frequenzen ohne Messleitungen zu erfassen. Durch die offene Stromzange erübrigt sich die direkte Kontaktierung spannungsführender Punkte mittels der Messspitzen.


Bild: Conrad

Die Öffnung der Zange erlaubt die Messung an Leitungen mit einem Querschnitt von bis zu 120 mm2 bei Strömen von maximal 200A. Somit erspart die Technologie dem Elektriker oder Monteur das Freilegen von Kontakten und Klemmen. Der Elektrotester ist in den Ausführungen T6-600 mit einem Messbereich bis 600V und T6-1000 mit einem Messbereich bis 1000V Gleich- und Wechselspannung erhältlich.


Das Modell T6-1000 verfügt zudem über eine gleichzeitige Anzeige von Strom und Spannung und über eine Frequenzmessung. Weitere Funktionen des T6 sind Widerstandsmessung sowie eine Hold-Funktion zum Festhalten der Messwerte auf der Anzeige. Das hinterleuchtete LC-Display ist deutlich ablesbar.



Die Messgenauigkeit ...

beträgt beim Messen mit der FieldSense-Technologie ±3 Prozent. Beim Messen mit Messleitungen liegt sie für Gleich- und Wechselspannung sowie Widerstände bei ±1 Prozent Der Frequenzmessbereich hat eine Genauigkeit von ±1,5 Prozent.


Im Lieferumfang sind angeschlossene Messleitungen mit abnehmbaren 4-mm-Schutzkappen enthalten. Zur weiteren Erleichterung der Arbeit bietet Fluke optional den Messgeräte-Magnethalter TPAK, der eine freihändige Bedienung des Elektrotesters erlaubt.


 


--> -->