05.07.2019

STMicroelctronics: Programmier-Tool für ST32

Die neueste STM32CubeProgrammer-Version von STMicroelectronics soll laut Anbieter die Arbeit der Anwender von STM32-Mikrocontrollern vereinfachen. Die Fähigkeiten mehrerer Programmer sollen hier in einem einzigen universellen Tool zusammengefasst sein.


Bild: STMicroelectronics

Mit STM32CubeProgrammer können Anwender ihre Bausteine über jede geeignete Verbindung programmieren. Dabei besteht die Auswahl unter den JTAG- oder SWD-Pins (Single-Wire Debug) des Mikrocontrollers oder den Schnittstellen UART, USB, SPI, I2C und CAN.

 

Die unter mehreren Betriebssystemen einsetzbare Software ersetzt mehrere Tools, wie etwa den ST Visual Programmer (STVP), den DFuSe USB Device Firmware Upgrade Programmer, den nur unter Windows einsetzbaren STM32 Flash Loader sowie Software-Utilitys für den Einsatz mit ST-Link. Ab sofort werden neue STM32-Produkte nur noch von STM32CubeProgrammer unterstützt.

 

Zu den eingebauten Features gehört der STM32 Trusted Package Creator. Dieser schützt das geistige Eigentum (Intellectual Property, IP) des OEM durch Verschlüsseln der Firmware mit einem AES-GCM-Schlüssel in Zusammenarbeit mit dem Hardware Security Module (HSM) des Typs STM32HSM-V1.

 

Das HSM koordiniert die Authentifizierung und Lizenzierung mit einem zählerbegrenzten Secure Firmware Install (SFI), sodass OEMs die Zahl der Bauelemente, die sich programmieren lassen, limitieren können. Das erste STM32HSM mit einer maximalen Programmier-Anzahl von 300 für das Prototyping soll Ende Juli 2019 verfügbar sein.


 


--> -->