29.01.2016

STM32 Nucleo Entwicklungsboards für 23 Euro

Mit dem Entwicklungsboards der Serie STM32 Nucleo-144 unterstützt STMicroelectronics die 32-Bit Flash-Mikrocontroller der Serie STM32. Die Boards mit 144 Pins erweitern das bestehende STM32-Entwicklungssystem durch vermehrte Konnektivität.


Die Boards sind kompatibel zum existierenden STM32-Entwicklungssystem – darunter auch steckbare Applikations-Erweiterungsboards. Mit ihnen lassen sich Features von Antrieben bis hin zu Bewegungs- und Umgebungssensoren in die finale Applikation einbinden. Mit drei Steckverbinder-Typen bieten sie Erweiterungsmöglichkeiten.


Zusätzlich zu den schon von den bisherigen Nucleo-64-Boards gebotenen Steckverbindern für Arduino Uno und ST morpho sind die neuen Boards mit einem ST zio Steckverbinder ausgestattet. Alle drei Anschlüsse zusammen ermöglichen den Zugriff auf sämtliche GPIO-Pins der STM32-Familie. Ausgewählte STM32 Nucleo-144-Boards sind mit Ethernet und USB FS OTG-Ports ausgestattet, um die Anbindung an LANs und WANs zu erleichtern.



Zu allen STM32 Nucleo-144-Boards ...

gehört ein integrierter ST-Link Debugger/Programmer, sodass kein separater Debug Probe benötigt wird. Alle sind außerdem kompatibel zu Entwicklungs-Toolchains wie IAR EWARM und Keil MDK-ARM sowie GCC/LLVM-basierten IDEs wie zum Beispiel AC6 SW4STM32 oder Atollic TrueStudio. Die neuen Boards werden im zweiten Quartal 2016 außerdem ARM mbed-fähig gemacht.


Die ersten vier Boards (NUCLEO-F746ZG, NUCLEO-F429ZI, NUCLEO-F446ZE und NUCLEO-F303ZE) sind jetzt zu Preisen von 23,- US-Dollar für die Ethernet-Versionen bzw. 19,- US-Dollar für Versionen ohne Ethernet verfügbar.


 


--> -->