Steuergerät zur Hands-Off-Erkennung in autonomen Fahrzeugen

SENSORIK AUTOMOTIVE

Alps Alpine hat ein Steuergerät für die Hands-Off-Erkennung entwickelt. Es unterstützt autonome Fahrzeuge, indem es die Griffvariationen des Fahrers am Lenkrad erkennt. Das Modul mit Abmessungen von 40mm x 45mm x 12mm (B x T x H) arbeitet im Betriebstemperaturbereich von –30°C bis +85°C. Es verfügt über eine LIN-2.1- oder -2.2-Schnittstelle, Betriebsspannung/-strom sind mit 8V bis 16V bzw. bis zu 100mA spezifiziert.



Um den richtigen Zeitpunkt für den Wechsel zwischen autonomer Fahrunterstützung und manuellem Fahren zu ermitteln, ist eine ständige Überwachung von Fahrzeug und Fahrer erforderlich. Wird erkannt, dass ein weiteres autonomes Fahren nicht möglich ist, muss der Fahrer schnell vor dem Abschalten der Assistenzsysteme gewarnt und zur sofortigen Rückkehr zum manuellen Fahren aufgefordert werden. Um hier größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten, ist eine präzise Erfassung der verschiedenen Haltemöglichkeiten des Lenkrads erforderlich.
 

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente