24.04.2009

Starterkit f√ľr 8-Bit-78K0/KF2 und 16-Bit-78K0R/KG3




F√ľr Ingenieure und Studenten, die sich intensiver mit den auseinandersetzen wollen, Gleichmann Electronics bietet mit dem 78K Primer Kit zum Preis von 120 Euro ein komplettes Lernpaket f√ľr den Einstieg in die 8- und 16-Bit-Mikrocontroller-Technik der 78K-MCU-Familie von NEC Electronics an.

 

Das Kit enth√§lt neben zwei mit einem 8-Bit-78K0/KF2- bzw. 16-Bit-78K0R/KG3-Mikrocontroller best√ľckten Evaluation-Boards unter anderem auch eine Photodiode, einen thermischen Sensor und einen Summer. Ein Stromlaufplan samt gebrauchsfertigem Beispielprogramm erleichtert den Nutzern des 78K Primer Kit die Programmierung der jeweiligen Peripherie-Einheiten.

 

Zudem beinhaltet das Kit ausgew√§hlte Softwaretools wie beispielsweise IARs Embedded Workbench 16KB Code Size Limited-Kickstart-Version oder Applilet2 f√ľr 78K0/Kx2- und 78K0R/Kx3-Mikrocontroller, ein Tool f√ľr die Entwicklung von Device-Treibern zur Initialisierung und zum Betrieb der On-Chip- Peripherie. Ein ebenfalls mitgelieferter QB-Programmer erm√∂glicht die Kodierung des On-Board-Flashspeichers.

 

Erg√§nzt wird das Paket durch Pr√§sentationen und Tutorials, die Fragen zur grunds√§tzlichen Architektur der 78K-Familie, den Peripherieeinheiten, der Flash-Technologie und den Entwicklungs-Tools beantworten. Schwerpunkte der Tutorials sind unter anderem der Entwurf eines Demo-Projekts f√ľr IARs Embedded Workbench, Debugging mit dem On-Chip Debug-Emulator Minicube2, Generierung von Code mithilfe von Applilet2 und die Programmierung eines Bauteils mit einem QB-Programmer unter Verwendung von Minicube2.


 


--> -->