22.01.2020

Spektrum-Analysatoren mit einer minimalen Auflösebandbreite von 1 Hz

Die Spektrum-Analysatoren der Siglent SSA3000X(Plus)-Serie (Vertrieb: Meilhaus) haben einen Frequenz-Bereich von 9kHz bis 2,1GHz oder 3,2GHz. Eine minimale Auflösungsbandbreite von 1 Hz lässt sich serienmäßig einstellen. Die PlusModelle bieten einen Touch-Screen, eine Maus- und Keyboard-Unterstützung, einen integrierten Web-Server sowie zusätzliche Funktionen im Bereich der Modulations-Analyse.


Bild: Meilhaus

Zu den Featuresder Spektrum-Analysatoren gehören die minimale Auflösungsbandbreite von 1 Hz und die Eigenrauschleistung von -151 dBm/Hz bei RWB 10 Hz; -161 dBm/Hz, normalisiert auf 1 Hz (typ.) (SSA3032X, SSA3021X), bzw. -161 dBm/Hz (SSA3032X-Plus, SSA3021X-Plus). Das SSB Phasenrauschen liegt bei kleiner -98 dBc/Hz bei 1 GHz, 10 kHz Offset, die Amplituden Präzision bei kleiner 0,7 dB.

 

Weiter sind die Geräte standardmäßig sowohl mit einem Vorverstärke als auch mit einem Tracking-Generator ausgestattet. Zu den verschiedenen Betriebsmodi gehören neben der Spektrum-Analyse als Basisfunktion auch Zusatzfunktionen wie HF-Leistungsmessung, Vektor-Signal-Analyse, Reflexionsmessung und EMI-Test.

 

Zu den optionalen Erweiterungskits gehören für die SSA3000X-Serie ein EMI Mess-Kit (EMI-Filter und Quasi-Peak-Detektor, EMI-Testoption in der EasySpectrum-Software), ein erweitertes Mess-Kit mit ACPR (Adjacent Channel Power Ratio, Nachbar-Leistungsverhältnis) CHPower, OBW (Occupied Bandwidth) sowie ein Reflektions-Mess-Kit.

 

Für die SSA3000XPlus-Serie stehen folgende optionale Erweiterungskits zur Verfügung: ein EMI Mess-Kit, ein erweitertes Mess-Kit, inkl. ACPR/Adjacent Channel-Power Ratio, CHP/Channel-Power, OBW/Occupied Bandwidth, eine analoge Modulations-Analyse-Funktion, inklusive AM, FM, eine digitale Modulations-Analyse-Funktion, inklusive ASK, FSK, MSK, PSK, QAM sowie ein Reflektions-Mess-Kit (SW). 


 


--> -->