SMT-Übertrager für Gate-Treiber-Anwendungen

PRODUKT NEWS AUTOMOTIVE

TDK präsentiert zwei SMT-Übertrager-Typen der Epcos Serie InsuGate (B78541A). Diese Übertrager eignen sich für Gate-Treiber-Anwendungen für IGBTs und MOSFETs in der Elektromobilität (Qualifikation nach AEC-Q200 sowie nach AQG-Vibrationsprofil) und in der Industrie-Elektronik.



Die Bauelemente mit einem MnZn-Ferritkern sind für Arbeitsfrequenzen von 100kHz bis 500kHz und für Betriebstemperaturen von -40°C bis +150°C ausgelegt. Typabhängig liegen die Übersetzungsverhältnisse der Wicklungen bei 1:1,08 (B78541A2467A003) oder 1:1,07:0,6 (B78541A2492A003).


Technische Details

Mit einer Koppelkapazität von 4pF eignen sich die SMT-Übertrager auch für den Einsatz mit SiC- oder GaN-Halbleitern. Durch die Kombination aus dem Kunststoffmaterial mit einem CTI ≥ 600 und der speziellen Spulenkonstruktion sind trotz der Abmaße von 13,85mm x 10,5mm x 9,2mm (L x B x H) im Vergleich zu herkömmlichen isolierten oder vergossenen Komponenten kürzere Luft- und Kriechstrecken möglich. So bietet die UI7-Plattform Kriechstrecken zwischen Primär- und Sekundärwicklungen von >9,2mm.

Mit der Teilentladungs-Aussetzspannung von mindestens 840V (Spitzenspannung) und der AC-Hochspannungsprüfung mit 3kV (50Hz, 1 s) erfüllen die 2g schweren Bauelementen die IEC 61558 bezüglich verstärkter Isolation für Betriebsspannungen bis 300V (AC) bzw. 700V (DC) für Basisisolation. Dies genügt für viele Industrie- und Automobilanwendungen.

Die UI7-Familie umfasst zwei Referenztypen, um mögliche Wicklungskonfigurationen für Vorwärts- und Gegentakt-Topologien mit der entsprechenden Anzahl von Ausgängen zu ermöglichen.

Fachartikel