SMT-Leistungsdrosseln für hohe Ströme

PRODUKT NEWS AUTOMOTIVE

TDK hat sein Spektrum an Epcos ERU-SMT-Leistungsdrosseln um die Serien ERU19, ERU24 und ERU27 erweitert. Jede der neuen Serien umfasst bis zu 10 Typen, die Induktivitätswerte von 1,0µH bis 30µH abdecken. Insgesamt wird ein Spektrum an Sättigungsströmen bei 25°C von 11,5 ADC bis 101,5ADC abgedeckt.



Die Drosseln zeichnen sich laut Hersteller vor allem durch ihre kompakte Bauform aus: Mit einer maximalen Grundfläche von 19,9 x 18,5 mm2 bis 27,8 x 25,8 mm2 sollen sie bis zu 14 Prozent weniger Platz auf der Leiterplatte benötigen als die Vorgängertypen. Die Bauhöhen variieren abhängig vom Typ zwischen 7,65mm und 16,9mm. 

Die Gleichstromwiderstände liegen zwischen 0,46mΩ und 17,0mΩ. Die Hochstrom­drosseln sind für Betriebstemperaturen von -40°C bis +150°C ausgelegt. Durch ein zusätzliches drittes Lötpad ergibt sich eine hohe mechanische Stabilität auf der Leiterplatte. Als Ausgangs- und Speicherdrosseln können sie in den verschiedensten Topologien von Stromversorgungen eingesetzt werden. Dazu zählen POL-Wandler, DC/DC-Wandler, Hochstrom-Schaltnetzteile, Wechselrichter für Photovoltaik-Anlagen sowie Automotive Anwendungen. Die Bauelemente sind RoHS-kompatibel und nach AEC-Q200 qualifiziert.

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente