SMARC 2.1 Module mit Intel Atom x6000E

EMBEDDED SYSTEMS

Mit der Modulfamilie MSC SM2S-EL erweitert Avnet ihr Produktportfolio an SMARC 2.1 Standardbaugruppen. Die MSC SM2S-EL Module integrieren die Multicore Intel Atom x6000E- bzw. Intel Atom Pentium/Celeron N und J Prozessoren. Die TDP (Thermal Design Power) liegt je nach Prozessortyp zwischen 6 W und 12 W.



Die meisten Varianten der MSC SM2S-EL Modulfamilie sind für den Temperaturbereich von -40 bis +85°C  spezifiziert und laut Hersteller für den 24/7 Dauerbetrieb auch in rauen Industrieumgebungen oder im Außenbereich ausgelegt. Die Baugruppen sind ab jetzt mindestens 15 Jahren lang verfügbar.

Speziell für Netzwerkanwendungen bieten die SMARC 2.1 Baugruppen Echtzeitfähigkeit und zwei Gigabit Ethernet Schnittstellen mit Time-Sensitive Networking (TSN) und Intel Time Coordinated Computing (TCC) Support. Zusätzlich sind zwei CAN-FD Interfaces vorhanden.

Auf den Modulen findet ein LPDDR4 Speicher mit einer maximalen Kapazität von 16GB und konfigurierbarer In-Band ECC-Funktionalität Platz. Optional werden on-board bis zu 256GB UFS 2.0 Flash unterstützt. Die Baugruppen lassen sich mit einem Infineon Trusted Platform Module (TPM) 2.0 bestücken. Weiter bietet die Modulfamilie bis zu vier PCIe Gen3 Lanes und zwei USB 3 .1 Ports. Massenspeicher können über einen SATA 6 GB/s Kanal angeschlossen werden. Das SM2S-EL-Board kann bis zu drei unabhängige Displays mit einer maximalen Auflösung von 4k ansteuern und unterstützt DirectX 12, OpenGL 4.5, OpenCL 1.2 und Vulkan v1.1.

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente