Single-Chip-LIN-Motortreiber

PRODUKT NEWS AUTOMOTIVE

Melexis stellt die dritte Generation seines LIN-Treibers für kleine Motoren bis 10W vor, die in Mechatronik-Anwendungen in Fahrzeugen zum Einsatz kommen wie etwa motorgesteuerte Klappen und Ventile sowie kleine Lüfter und Pumpen.



Die LIN-Treiber MLX81330 (0,5A Motorantrieb) und MLX81332 (1,0A Motorantrieb) basieren auf High-Voltage-SOI-Technologie (Silicon On Insulator) und kombinieren analoge und digitale Schaltkreise zu einer Single-Chip-Lösung, die den Branchenstandards LIN 2.x/SAE J2602 und ISO 17987-4 für LIN-Slave-Knoten entspricht.

Zusammen mit einem integrierten Motortreiber bieten sie zahlreiche Schnittstellen und eine duale Mikrocontroller-Architektur. Ein Prozessorkern ist der Kommunikation gewidmet, während der zweite Mikrocontroller die Anwendungssoftware ausführt.

Der MLX81332 ist direkt mit einer ECU verbunden und kann bis zu vier Phasen eines Motors mit einem maximalen Strom von 1A pro Phase oder zwei Phasen mit einem maximalen Strom von 1,4A ansteuern. Damit lässt sich ein 2-Draht-Gleichstrommotor, 3-Draht-BLDC-Motor oder ein 4-Draht-Bipolar-Schrittmotor über sensorgesteuerte oder sensorlose feldorientierte Regelung (FOC) betreiben.

Die LIN-Treiber enthalten einen 5x16-Bit-PWM-Timer, 2x16-Bit-Timer, 10-Bit-A/D-Wandler sowie einen Differenzstrom-Messverstärker und Temperatursensoren. Erkennung und Schutz vor Überstrom, Überspannung und Übertemperatur ist ebenfalls integriert. Zusätzlich zu den Analog-Schnittstellen lassen sich die Treiber über Protokolle, wie sie in Automotive-Anwendungen üblich sind (SPI und SENT), an externe Standardsensoren anschließen.

Die integrierten Prozessorkerne teilen sich eine gemeinsame On-Chip-Speicherarchitektur. Der Anwendungsprozessorkern (MLX16-FX) hat Zugriff auf 32 KB Flash-Speicher mit ECC, 10 KB ROM, 2 KB RAM und 512 Byte EEPROM mit ECC. Der Kommunikationsprozessorkern (MLX4) kann auf 6 KB ROM und 512 Byte RAM zugreifen.

Die integrierten Motorsteuerungs-ICs sind für Sicherheitsanwendungen nach ASIL-B (ISO 26262) ausgelegt. Die Treiber werden mit Software geliefert, die den LIN-Kommunikations-Stack enthält.
 

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente