Silbermetallisierte unbedrahtete NTC-Thermistorchips

ANALOGTECHNIK

Die unbedrahteten NTC-Thermistorchips mit ober- und unterseitiger Kontaktierung der Serie NTCC201E4 von Vishay BCcomponents verügen über Silbermetallisierung und unterstützen Aluminium-Drahtbonden.



Die Bausteile sind für das Reflow-Löten unter Vakuum oder mit Ameisensäure/Formiergasen, SAC- oder SMP-Löten und Nano-Silberpasten-Sintern geeignet. Mit einem Betriebstemperaturbereich von -55°C bis 175°C sind die AEC-Q200-qualifizierten Bauteile laut Anbieter für Temperaturmessungen, -regelungen und ‑kompensationen von Anwendungen in den Bereichen Automotive und alternative Energien ausgelegt.

Zu den Endprodukten gehören neben IGBT- und Leistungs-MOSFET-Modulen auch Leistungswechselrichter für voll- und hybridelektrische Fahrzeuge, Solarpaneele und Windkraftanlagen.


Technische Details

Die ober- und unterseitige Metallisierung der NTCC201E4-Thermistoren ist zweilagig aufgebaut. Eine äußere Schicht bietet im Vergleich zu Vorgängerprodukten Beständigkeit gegen Lötauswaschung, insbesondere bei Verwendung von Lötmaterialien mit hohem Schmelzpunkt mit Temperaturen bis +360 °C. Eine Innenschicht widersteht dem Ätzen der Platine mit Ameisensäure, wenn Lotformteile eingesetzt werden und H2/N2-Gase bilden.


Die Thermistoren sind RoHS-konform, halogenfrei und Vishay Green. Sie bieten bei 25 C einen Widerstand (R25) von 4,7 kΩ bis 20 kΩ mit einer Toleranz von ± 1% und einen Beta-Wert (B25/85) von 3435 K bis 3865 K, mit einer Toleranz bis zu ±1%. Die Bauteile verfügen über eine maximale Verlustleistung von 50mW, eine Reaktionszeit von 3s und sind in PS-Blisterfolie verpackt.

Muster- und Produktionsstückzahlen der Serie NTCC201E4 sind ab sofort mit einer Lieferzeit von 20 Wochen verfügbar.

Fachartikel