Siemens eröffnet Batteriemodulfabrik in Norwegen

BRANCHEN-NEWS STROMVERSORGUNG LADETECHNIK

Siemens hat in Trondheim (Norwegen) eine robotergestützte Batteriemodulfabrik eröffnet. Dort sollen zukünftig täglich 55 Batteriemodule pro Schicht für den Marine- und Offshore-Markt montiert werden.



Die Fabrik umfasst eine robotisierte und digitalisierte Produktionslinie mit acht Roboterstationen mit einer Kapazität von bis zu 300 Megawattstunden (MWh) pro Jahr.


Vom Auspacken der eingehenden Produktionsteile bis zur Prüfung des fertigen Batteriemoduls läuft die Montage komplett automatisiert ab. Eine Batterie besteht hierbei aus neun Batteriemodulen, wobei sich jedes Modul aus 28 Batteriezellen zusammensetzt.

Fachartikel

Der IEEE 1588 Standard
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
SAR-ADCs interleaved  betreiben