Serielle F-RAMs mit 512 Kilobit und 1 Megabit

PRODUKT NEWS EMBEDDED SYSTEMS



Ramtron Hersteller von ferroelektri­schem RAM stellt zwei Bausteine in ihrer Serie serieller F-RAM-Komponenten vor. Es handelt sich dabei um den FM24V05 mit 512 Kilobit und den FM24V10 mit 1 Megabit. Die beiden seriellen, nichtflüchtigen RAM-Bausteine arbeiten in einem Spannungsbereich von 2,0 bis 3,6 Volt und stecken in 8-Pin-SOIC-Gehäusen, die das Two-Wire-Protokoll I2C benutzen.

 

Die seriellen ferroelektrischen RAM-Speicherbausteine FM24V05 und FM24V10 sind als Speichermatrix von 64K x 8 Bit bzw. 128K x 8 Bit organisiert. Anders als EEPROM erfordern serielle F-RAM-Speicherbausteine keine zyklische Ready-Abfrage, da Lese‑ und Schreibvorgänge mit voller Busgeschwindigkeit des seriellen Protokolls erfolgen. FM24V05 und FM24V10 unterstützen eine Busgeschwindigkeit bis 3,4 MHz.

 

Die Komponenten FM24V05 und FM24V10 haben eine nur auslesbare Device-ID und können mit eindeutiger Seriennummer und/oder Systemreset-Option bestellt werden. Die Device-ID enthält Angaben über Hersteller, Produktdichte und Revisionsnummer der Komponente. Mit der eindeutigen Seriennummer kann das Hostsystem mit einer ID versehen werden, die sich von allen anderen Hostsystemen auf der Welt unterscheidet. Die Systemreset-Option macht eine externe Systemreset-Komponente überflüssig.

 

Beide Komponenten arbeiten im industriellen Temperaturbereich von ‑40 bis +85 °C bei Spannung von 2,0 bis 3,6 Volt mit einem Wirkstrom von unter 150 Mikroampere (typisch bei 100 kHz), 90 Mikroampere im Standby-Modus und 5 Mikroampere im Ruhezustand.

 

Muster des FM24V05 und des FM24V10 sind ab sofort im RoHS-konformen 8-Pin-SOIC-Gehäuse verfügbar. Die Stückpreis-Staffel für Großmengen setzt bei 4,18 US$ für den FM24V05 und bei 5,05 US$ für den FM24V10 ein.