Sensor-Plattform für die Luftqualitäts-Überwachung

SENSORIK DISTRIBUTION

Bei GLYN ist die SEN6x-Plattform von Sensirion erhältlich, die bis zu 14 Sensor-Werte mit einem Modul erfasst. Die Plattform kann unter anderem die EU-Luftqualitätsgrenzwerte durch Messungen von Feinstaub und Stickstoffdioxid überwachen.



Es sind vier vorkonfigurierte Module mit verschiedenen Sensoren verfügbar. Die Datenintegration über die I²C-Schnittstelle erlaubt die Anbindung an Smart-Home- und Gebäudeautomatisierungssysteme.


Technische Details

Alle Modulen habe ein Gehäuse mit Abmessungen von 54mm x 24mm x 22mm. Der Kern der SEN6x-Plattform ist ein MEMS-basierter Feinstaubsensor. Er umfasst alle Komponenten zur Messung Feinstaub der Partikelgrößen PM1, PM2.5, PM4 und PM10 in einer Einheit, die Detektor, Lichtquelle, Signalverarbeitung und Algorithmus integriert.

Verfügbare Module:

  • SEN60 – PM
  • SEN65 – PM, RH&T, VOC & NO x
  • SEN66 – PM, RH&T, VOC & NO x , CO2
  • SEN68 – PM, RH&T, VOC & NO x , HCHO


Starterkit zur Entwicklungsunterstützung

  • Wird das SEK-SEN6x mit der SEK-SensorBridge kombiniert, steht eine Plug-and-Play-fähige Komplettlösung bereit. Sie wird mit der dazugehörigen Viewer Software (ControlCenter) ergänzt.
  • Das SEK-SEN6x kann mit den beiliegenden Jumper-Kabeln mit einem Arduino oder Raspberry Pi verbunden werden. Dazu gibt es kostenlose Software von Sensirion.
  • Mit den beiliegenden Stiftleisten lässt sich das SEK auf eigene Applikationen löten.


Als erstes Modul wird das SEN66 ab dem dritten Quartal 2024 bei GLYN verfügbar sein, außerdem das  Starter-Kit.

Fachartikel