26.05.2009

Sensor Innovationspreis vergeben




Das Team des Instituts für Mikrosystemtechnik der Technischen Universität Hamburg-Harburg gewinnt den mit 10.000 Euro dotierten Sensor Innovationspreis 2009 des AMA Fachverbands für Sensorik für ihr "PIMMS - Planar integriertes Mikromassenspektrometer". Massenspektrometer (MS) dienen zur Detektion und Identifikation von Molekülen, z.B. in GC-MS-Systemen. Konventionelle Massenspektrometer sind aber sehr groß, schwer und teuer. Mit der vorgestellten Entwicklung wurde nun ein komplettes Massenspektrometer auf einem Chip integriert und dessen Funktion demonstriert. Das MS besteht aus Ionisator, Massenseparator und Detektor, hier in Form eines Micro-Channel-Plate (MCP). Die Massentrennung erfolgt über ein neuartiges Synchronous Ion Shield (SIS) System, das mittels Wanderfeldern Ionen der passenden Energie selektiert. Die MCP wird als separates Bauteil über selbstjustierende, auf dem Chip integrierte Halterungen integriert. Das PIMMS bietet laut Preiswürdigung somit das Potenzial, für Massenspektrometer völlig neuartige Anwendungen, z.B. in der Medizin und im Personenschutz zu erschließen.

 

 

 

Zum Anmeldeschluss am 21. Januar 2009 gingen 63 Anmeldungen für den Innovationspreis  ein, davon 22 aus dem Ausland.


 


--> -->