Sensor-ICs für Drehzahl- und Positionserfassung

PRODUKT NEWS SENSORIK DISTRIBUTION

Eine Familie magnetoresistiver 2-Pin-Sensor-ICs für die Drehzahl- und Positionserfassung sind ab sofort bei SE Spezial-Electronic zu haben. Es sind der PWM-Geschwindigkeits- und Richtungssensor VM721D1 sowie der Geschwindigkeitssensor VM721V1 von Honeywell.



Das in den beiden Sensor-ICs zum Einsatz kommende anisotrope, magnetoresistive Brückenarray arbeitet laut Anbieter mit einem größeren Luftspalt als üblicherweise verwendete Hall-Effekt-Sensor-ICs und Dank seines Brückendesigns soll das Array eine höhere Empfindlichkeit als Hall-Effekt-Sensor-ICs haben und keine automatische Verstärkungsregelung oder Chopper-Stabilisierung erfordern.

 

Unabhängig von Magnetpolgrößen, können die Sensoren mit verschiedenen Ringmagneten gekoppelt werden. Zudem wurde auf der Schaltung ein Kondensator für den EMV-Schutz integriert.

 

Die gegen Verpolung und ESD geschützten Sensor-ICs können in einem Betriebstemperaturbereich von -40°C bis +150°C eingesetzt werden und erfordern keine Kalibrierung. Beide Modellvarianten sind AEC-Q100H Grad 0-qualifiziert und konform mit ISO26262 ASIL-B(D), die MTBF beträgt 1,4 Millionen Stunden.

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente