Sensor für die Wasserstoffdruckmessung

SENSORIK

Derzeit wird Wasserstoff meist flüssig bei -253°C in speziellen Tanks oder gasförmig bei 200 bis 700 bar in Druckbehältern gespeichert und transportiert. Für Druckmessungen in dieser Umgebung hat Micro Sensor den Drucksensor MPM280AU (Vertrieb: Endrich) mit einer goldbeschichteten Membrane entwickelt.



Eine Goldbeschichtung auf der Oberfläche der Sensormembran kann laut Hersteller das Auftreten von Wasserstoffversprödung wirksam verhindern, die Lebensdauer des Sensors verlängern und die Sicherheit der Wasserstoffdruckmessung erhöhen. Der Druckbereich des Sensors erstreckt sich von 0bar~0.2bar…1000bar, die Stromaufnahme liegt bei ≤2,0mADC. Typische Anwendungen sind Druckmessungen von hochreinem Wasserstoff oder Mischgasdruck mit hohem Wasserstoffanteil, in der industriellen Prozesskontrolle, in Druckmessgeräten, in Instrumenten zur Druckkalibrierung. 

Fachartikel