06.06.2019

SBR-Dioden für Automotive-Anwendungen

Diodes Incorporated stellt mit den Modellen SBR10M100P5Q und SBR8M100P5Q neue Automotive-taugliche SBR-Dioden (Super Barrier Rectifier) vor, die auf einer patentierten und proprietären Technologie basieren und Leistungsverluste sowie die Betriebstemperaturen in Automotive-Anwendungen reduzieren.


Bild: Diodes Incorporated

Als Freilaufdiode in DC/DC-Buck-Boost-Wandlern für Kfz-Tagfahrlicht-Anwendungen können diese Dioden den Wirkungsgrad des Systems laut Anbieter um bis zu 5% verbessern und gleichzeitig die Betriebstemperaturen um bis zu 5 °C senken.


Die SBR10M100P5Q (10A, 100V) und SBR8M100P5Q (8A, 100V) weisen laut Diodes einen geringen Spannungsabfall in Durchlassrichtung, einen niedrigen Sperrstrom und schnelle Schaltgeschwindigkeiten auf, wodurch sich die Effizienzverluste im Vergleich zur Schottky-Barrier Diode um bis zu 30% verringern. Die Erzeugung von weniger Wärme reduziert die Kosten für die Kühlung von Bauteilen und sorgt für ein zuverlässigeres Endprodukt.



Die SBR-Technologie ist ...

ein direkter Ersatz für bestehende Schottky-Dioden, erlaubt die Nutzung der Vorteile ohne Redesign und beschleunigt die Markteinführung vorhandener Systeme, die strengere Grenzwerte einhalten müssen.


Neben Tagfahrlicht können die SBR10M100P5Q und SBR8M100P5Q auch in anderen Anwendungen zum Einsatz kommen, da sie eine höhere Effizienz und Zuverlässigkeit gegenüber Schottky-Dioden für den Verpolungsschutz, bei Schalt- und und Abblock-Anwendungen sowie bei der AC/DC- und DC/DC-Wandlung bieten.


Die SBR-Dioden SBR10M100P5Q und SBR8M100P5Q sind AEC-Q101 konform und können gemäß PPAP-Anforderungen geliefert werden. Sie sind im PowerDI5-Gehäuse erhältlich und kosten jeweils 0,24 bzw. 0,21 US-$ (ab 5000 Stück).


 


--> -->