SAR-ADCs mit Auflösungen von 14, 16 und 18 Bit und Abtastraten zwischen 10 und 125 MSPS

ANALOGTECHNIK

Texas Instruments hat sein Portfolio an Datenwandlern um eine neue Familie von Analog-Digital-Wandlern nach dem SAR-Prinzip (Successive-Approximation Register) erweitert. Die ADC3660-Familie besteht aus insgesamt acht SAR-ADCs mit Auflösungen von 14, 16 und 18 Bit sowie Abtastraten zwischen 10 und 125MSPS. 



Verglichen mit konkurrierenden, ähnlich schnellen Bauelementen zeichnet sich die ADC3660 laut TI durch eine um bis zu 80% geringere Latenz aus. Zum Beispiel soll mit dem zweikanaligen ADC3664 (14 Bit, 125 MSPS) eine Latenz von einer Taktperiode (8 ns) zu erzielen sein.

Die hohen Abtastfrequenzen und integrierten Features der ADC3660-Familie sollen Designern helfen, in ihren Systemen mit weniger Bauelementen auszukommen. Zum Beispiel soll die Abtastrate des ADC3683 bei doppelter Kanaldichte nach Angabe von TI viermal höher sein als die des nächstplatzierten konkurrierenden Bausteins. 


Technische Details

Zu den Features der Familie, die zur Reduzierung der Komplexität beitragen sollen, gehören chipintegrierte Dezimations-Optionen, mit deren Hilfe sich Rauschen und Oberschwingungen aus dem System entfernen lassen sollen, während sich nach Angabe des Herstellers der SNR und der störungsfreie Dynamikbereich um bis zu 15dB verbessern. Diese Dezimations-Optionen sowie die CMOS-Schnittstelle bieten Designern die Möglichkeit, die ADCs anstelle von FPGAs zusammen mit  Arm-basierten Prozessoren oder digitalen Signalprozessoren einzusetzen. 

Ein integrierter digitaler Abwärtswandler mit einem numerisch gesteuerten Oszillator reduziert den Umfang der benötigten Prozessor-Ressourcen. Mehr hierüber findet sich in einem Artikel des Analog Design Journal mit dem Titel: „How to simplify AFE filtering via high-speed ADCs with internal digital filters”. 


Gehäuse und Verfügbarkeit

Die Bausteine ADC3563, ADC3583, ADC3643, ADC3660, ADC3663, ADC3664 und ADC3683 sind bei TI in einem WQFN-Gehäuse (very thin quad flat no-lead) mit Maßen von 5mm x 5mm lieferbar. Vorserien-Versionen des ADC3541 gibt es ausschließlich auf TI.com. Der Beginn der Massenfertigung ist für das erste Quartal 2022 angesetzt. Evaluierungsmodule sind bei TI für 249,- US$ erhältlich.

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente