Router und Datenlogger für CAN und CAN FD

PRODUKT NEWS

Peak-System Technik hat sein Produktangebot um den frei programmierbaren PCAN-Router Pro FD erweitert. Der Router managed den Datenverkehr von bis zu sechs CAN-FD- oder klassischen CAN-Bussen. Die Weiterleitung von CAN zu CAN FD oder umgekehrt erlaubt die Integration von CAN-FD-Anwendungen in bestehende CAN-2.0-Busse. Darüber hinaus kann der PCAN-Router Pro FD auch als Datenlogger zum Aufzeichnen von CAN-Daten und Error-Frames eingesetzt werden.



Der Router im Aluminium-Gehäuse ist mit sechs CAN-FD-Kanälen, vier digitalen Ein- und Ausgängen und einem analogen Eingang ausgestattet. Für die Aufzeichnung stehen 16 Gigabyte interner Speicher und ein Steckplatz für eine zusätzliche SD-Karte bereit. Zudem kann eine Stützbatterie eingesetzt werden, um etwa bei einer Unterbrechung der Stromversorgung ein geregeltes Ausschalten sicherzustellen. Peak bietet darüber hinaus verschiedene Hardware-Optionen an. So kann der Router mit einer Ethernet- oder BroadR-Reach-Schnittstelle sowie mit alternativen Transceivermodulen für jeden CAN-Kanal ausgestattet werden.

Das Verhalten des PCAN-Router wird mit der Programmiersprache C/C++ frei programmiert. Zahlreiche Beispiele aus dem beiliegenden SDK demonstrieren die Implementierung der verschiedenen Funktionen und erleichtern die Entwicklung einer eigenen Anwendung.

Fachartikel

Der IEEE 1588 Standard
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
SAR-ADCs interleaved  betreiben