28.04.2009

RoboCup German Open 2009




Nao-Roboter des DFKI-Teams B-Human

Auf der Hannover Messe vom 20. bis 24.April 2009 fand auch die 8. RoboCup German Open statt. Es traten 48 Senior Teams aus 11 Nationen in neun verschiedenen Ligen gegeneinander an. Dabei haben die Mannschaften aus Deutschland acht der neun Titel geholt. Die Ergebnisse im Detail können auf der RoboCup German Open Webseite nachgelesen werden.

 

Au√üerdem haben die deutschen RobocupJunior Teams in Hannover die Endrunde der deutschen RoboCupJunior Meisterschaft ausgetragen und die Teams f√ľr die WM in √Ėsterrreich ermittelt. In drei Vorturnieren wurden 112 Teams f√ľr die Teilnahme an der Meisterschaft ermittelt. Insgesamt beteiligen sich an den drei Turnieren 270 Junior Teams mit ungef√§hr 1000 Sch√ľlerinnen und Sch√ľlern.

 

Der RoboCup ist eine internationale Initiative zur F√∂rderung der Forschung in den Bereichen K√ľnstliche Intelligenz und Robotik. In der Standard Platform League wird zum Beispiel mit einheitlicher Hardware gespielt, d.h. alle Roboter sind baugleich. Die Herausforderung f√ľr die Teams liegt somit in der Software-Entwicklung. Bis 2008 war die Standardplattform der vierbeinige Sony AIBO, seit diesem Jahr ist es der humanoide Roboter Nao der franz√∂sischen Firma Aldebaran Robotics. Der Roboter verf√ľgt √ľber 21 Gelenke, zwei Kameras, zahlreiche Sensoren und einen Onboard- Rechner. Er kann auf diese Weise vollkommen selbstst√§ndig agieren.

 

Der Wettkampf um den Weltmeistertitel wird beim internationalen RoboCup 2009 vom 29.06. bis 05.07.2009 in Graz ausgetragen.


 


--> -->