07.06.2019

Rechtwinklige M12-Steckverbinder in X-Kodierung

TE Connectivity hat sein Produktprogramm um rechtwinklige M12-Steckverbinder in X-Kodierung erweitert, die in Bahnanwendungen vor Ort montiert werden können. Die Steckverbinder ermöglichen laut Hersteller auch unter rauen Umgebungsbedingungen eine sichere und zuverlässige Datenübertragung mit Geschwindigkeiten von bis zu 10Gbit/s. Sie entsprechen der europäischen Norm EN 45545 für den Brandschutz von Materialien und Teilen in Schienenfahrzeugen und sind durch O-Ringe staub- und wasserdicht gemäß Schutzart IP67.


Bild: TE Connectivity

Die Steckverbinder haben eine 360-Grad-Abschirmung. Da sie mit einer Höhe von 42,5mm sehr kompakt sind, können sie auch in engen Einbauräumen eingesetzt werden. Um eine optimale Verbindung zwischen den Steckverbindern und den Kabeln zu gewährleisten, wurde jede Kombination speziell angepasst.

 

Die Mantelcrimpung hat laut TE zahlreiche Vorteile. Sie soll etwa Kabelbrüche verringern und so den Wartungsbedarf reduzieren. Darüber hinaus bietet der Crimpeinsatz eine stabile Oberfläche für den Anschluss des Kabelgeflechts, wodurch die Rundum-Abschirmung intakt bleibt und Netzwerkstörungen minimiert werden.


 


--> -->