Power-Management-IC für Flash-Speicher-Applikationen

PRODUKT NEWS STROMVERSORGUNG POWERMANAGEMENT



Texas Instruments präsentiert eine Familie Single-Chip-PMICs (Power-Management-ICs), die alle benötigten Versorgungsspannungen für Solid State Drives (SSDs), Hybridlaufwerke und andere Flash-Memory-Management-Applikationen zur Verfügung stellt. Features der PMICs LM10504, LM10503 und LM10506 sind ein Deep-Sleep-Modus, eine integrierte Strombegrenzung, ein Überhitzungsschutz und ein Power-Down-Datenschutz.

 

Die PMICs enthalten für die Core-, Speicher- und I/O-Spannungen drei programmierbare DC/DC-Abwärtswandler mit 2,25 MHz Schaltfrequenz und einem Spitzenwirkungsgrad von 95 %. Hinzu kommt ein Low-Dropout-Regler  für 3 V/250 mA als Host-Controller-Referenz. Jedes PMIC arbeitet mit einem Controller-IC zusammen, um die Versorgungsspannung im Interesse einer geringen Leistungsaufnahme zu optimieren. Unterstützt wird auch ein Deep-Sleep-Modus, in dem die Core-ASIC-Spannung abgesenkt wird und die Flash und I/O-Spannungen komplett abgeschaltet werden. Die beiden Versionen LM10504 und LM10506 bieten zusätzlich einen Power-Down-Datenschutz, der dafür sorgt, dass der SSD-Controller eine laufende Schreiboperation zu Ende führt, wenn die Versorgungsspannung unerwartet ausfällt.

 

In Kombination mit einem Temperatursensor wie dem TMP121 oder TMP122 oder dem Low-Power-Temperatursensor LM74, ergibt jeder der drei PMICs eine komplette Power-Management-Lösung für SSDs. 

 

In jedes PMIC sind drei Buck-Schaltregler zusammen mit internen FETs und einem LDO für die digitale Referenz integriert. Die Buck-Regler sind per SPI programmierbar, um variable Spannungen mit einem maximalen Wirkungsgrad bis zu 95 % bereitzustellen. Jeder PMIC enthält einen 3,0 V/250 mA-Low-Dropout-Regler als Host-Controller-Referenz. Der automatische interne Softstart für jede Versorgungsspannung begrenzt den Einschaltstrom während der Startphase. Die Schaltfrequenz von 2 MHz erlaubt die Verwendung einer kleineren Induktivität.

 

Alle drei PMICs sind bei TI und seinen autorisierten Distributoren umgehend in Produktionsstückzahlen lieferbar. Die PMICs LM10504 und LM10506 werden in einem 2,8 mm x 2,8 mm großen micro SMD-Gehäuse mit 34 Pins im 0,4-mm-Raster angeboten. Der empfohlene Verkaufspreis beträgt 1,90 bzw. 1,60 US-Dollar (ab 1.000 Stück). Der LM10503 im 36-Pin-LLP-Gehäuse hat Abmessungen von 6 mm x 6 mm und kostet 3,90 US-Dollar.