Phoenix Contact Innovation Ventures investiert in israelische Siga

Merger & Aquisitions 2021 IT-ENGINEERING

Phoenix Contact Innovation Ventures hat im Rahmen einer Finanzierungsrunde in das Startup Siga investiert, das in Israel ansässig ist und Lösungen für OT–Cybersicherheit (Operational Technology) entwickelt.



Siga bietet OT- und Cyber-Security-Lösungen für industrielle Anwendungen und kritische Infrastrukturanwendungen an. Das Unternehmen wurde 2015 gegründet.

Im Rahmen der SigaPlatform wird proprietäre Software mit Hardware zur Datenerfassung kombiniert, um Prozessinformationen zu erfassen und zu analysieren, noch bevor sie die SPS erreichen. Durch die direkte Überwachung der elektrischen Rohsignale auf Level 0 (anstelle von Datenpaketen) entsteht ein genaueres und umfassenderes Bild der physischen Prozesse.

Mithilfe von proprietären Algorithmen für maschinelles Lernen und Analysen hilft das Startup den Anwendern, Prozessanomalien in Echtzeit zu erkennen, unabhängig davon, ob sie auf technische Fehlfunktionen oder Cyberangriffe zurückzuführen sind.

Phoenix Contact Innovation Ventures ist die Corporate Venture Capital Gesellschaft der Phoenix Contact-Gruppe.