PCIe Packet Switches

PRODUKT NEWS AUTOMOTIVE

Diodes stellt die PCIe 2.0 Packet Switches PI7C9X2G304EVQ und PI7C9X2G404EVQ mit 3 Ports/4 Lanes bzw. 4 Ports/4 Lanes vor. Die Bauelemente eignen sich für Automotive-Anwendungen.



Die Switches sind so konzipiert, dass sie den Fan-Out (Ausgangslastfaktor) von PCIe-Ports auf SoCs, ASSPs, MPUs und FPGAs erhöhen und erweiterte Funktionen für Automotive-Anwendungen unterstützen. Die Bausteine sind nach AEC-Q100 (Grad 2) qualifiziert, haben einen Betriebstemperaturbereich von -40 bis +105°C, sind PPAP-fähig (Production Part Approval Process) und werden in IATF-16949-zertifizierten Anlagen hergestellt.

 

Die Interoperabilität auf Systemebene wird durch die Einhaltung des PCI-SIG-PCIe-Standards (Rev 2.1) gewährleistet.

 

Zu den erweiterten Funktionen gehören ein integrierter Taktpuffer und die Unterstützung von Peer-to-Peer-Datenverkehr. Der stromsparende Betrieb wird durch Link-Power-Management ergänzt, einschließlich Power-Management im aktiven Betrieb (L0 und L1), Device-State Power-Management (D0), D3Hot und D3Cold. Die Verlustleistung bei L0 beträgt 300mW (typ.) und sinkt im PCI-PM L1.1 D3Hot PM-Substate-Modus auf 35mW.

 

Die Latenzzeit für ein Paket, das den Switch ohne Blockierung durchläuft, beträgt 150ns. Während der Standardmodus „Cut-Through“ ist, werden auch der Store- und Forward-Modus unterstützt. Peer-to-Peer-Verkehr wird durch die Unterstützung von Zugriffskontrolldiensten ermöglicht.

 

Der PI7C9X2G304EVQ2 ist ab sofort zum Preis von 8,09US$ (ab 1000 Stück) erhältlich. Der PI7C9X2G404EVQ2 ist ab sofort zum Preis von 11,33 US$ (ab 1000 Stück) erhältlich.

Fachartikel

Der IEEE 1588 Standard
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
SAR-ADCs interleaved  betreiben