Panel-PCs für interaktive Schienenanwendungen

INDUSTRIECOMPUTER

Die Panel-PCs DC19 und DC20 von duagon verfügen über einen Intel-Atom-Prozessor aus der E3900-Serie und ein Weitbereichsnetzteil. Sie sind für den Einsatz im Bahnbereich vorgesehen.



Die wartungsfreien Human-Machine-Interfaces (HMI) sind für Anwendungen im Bahnbereich bei Temperaturen zwischen -25°C bis +70°C ausgelegt. DC20 mit 12,1 Zoll und DC19 mit 10,4 Zoll besitzen ein robustes, stoßfestes XGA-TFT-LCD-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung und zusätzlichem Touchscreen.
Die Geräte eignen sich z.B. für die Videoüberwachung im Führerstand eines  Zuges.

Das Gehäuse verfügt über eine IP65-konforme Front. Unterstützt wird eine bahntaugliche Spannungsversorgung von 24 VDC bis 110 VDC. Dabei erfüllt das interne Netzteil die  EN 50155 der Klasse S2. Alle elektronischen Komponenten sind schock- und vibrationsfest fixiert und verlötet, mit M12-Steckverbindern versehen und  durch  eine  Schutzlackierung  geschützt. 


Beide Panel-PCs ...

arbeiten im Temperaturbereich zwischen-25°C bis +70°C (+85°C für 10 Minuten), was durch eine passive Kühlung ohne zusätzliche Lüfter erreicht wird. Beide Panel-PCs basieren auf einem Intel-Atom-Prozessor der E3900-Serie mit bis zu 1,6GH und sind mit bis zu 8GB RAM mit ECC und einer 32GB großen verlöteten eMMC ausgestattet.

Zu den Standardschnittstellen gehören  zwei  Gigabit-Ethernet-,  ein  CAN-, ein Audio-, zwei Digital-I/O-und ein  RS232/RS422/RS485-Anschluss,  die alle  auf  M12-Steckern  auf  der  Rückseite  der Panel-PCs zur  Verfügung  stehen.  Darüber  hinaus  können  drahtlose Kommunikationsfunktionen wie 4G und GNSS über zwei PCI-Express-Mini-Card-Schnittstellen gesteuert werden. Zwei Micro-SIM-Kartensteckplätze mit Dual-SIM-Funktionalität sind auf der Rückseite des Panels zugänglich.

 

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente