21.01.2020

Panel-PC mit 10-Punkt-PCAP-Touch

ICP Deutschland bietet den PoE-fähigen 7-Zoll-Panel-PC AFL3-W07A-AL an. Das verbaute Display weist ein 16:9-Bildformat mit einer Auflösung von 1024 x 600 Pixeln auf. Die Helligkeit beträgt 500 cd/m² bei einem Kontrastverhältnis von 700:1.


Bild: ICP Deutschland

Der Panel-PC ist mit einem 10-Punkt-PCAP-Touch ausgestattet, der neben UV-Schutz auch eine Anti-Glare-Beschichtung besitzt. Integriert ist ein Dual-Core Intel Celeron N3350 mit einer maximalen Turbo-Frequenz von 2,4GHz. Der Arbeitsspeicher kann auf bis zu 8GB DDR3L mit einer Taktfrequenz von 1867MHz aufgerüstet werden.



Das Gerät bietet ...

einen M.2 2242 B+M Key für Solid-State-Speichermedien sowie zwei Gigabit-Ethernet-Schnittstellen. Zwei USB 3.1 mit 5 GB/s und zwei USB 2.0. WLAN nach IEEE802.11 a/b/ag/n/ac sowie Bluetooth V4.1 sind für die kabellose Kommunikation integriert.


Neben dem 12-VDC-Stromanschluss kann der Panel-PC nach IEEE802.3at mit PoE-Spannung versorgt werden. Dafür sind passende Injektoren oder PoE-Switches für den Betrieb von PoE-Geräten erhältlich. Der AFL3-W07A-AL lässt sich an der Wand, an Standfüßen oder in Lochausschnitte montieren.


Der Panel-PC ist für den lüfterlosen Betrieb in einem Temperaturbereich von -20°C bis 50°C ausgelegt. Auf Wunsch liefert ICP den AFL3-W07A-AL vorinstalliert und vorparametriert mit industriellen Speichermedien und Betriebssystem. Alternativ sind Modelle mit 10-,12- sowie 15-Zoll-Display erhältlich.


 


--> -->