18.02.2019

Osram beteiligt sich an Beaconinside

Osram will sein Digitalgeschäft im Bereich standortbezogene Dienste stärken und beteiligt sich deshalb am Berliner Unternehmen Beaconinside mit einer Minderheitsbeteiligung. Beaconinside entwickelt Internet-of-Things-Branchenlösungen (IoT) für die Bereiche Einzelhandel, Smart City und Logistik.


© Osram

Als Mitglied der Geschäftsführung wird bei Beaconinside künftig neben den beiden Gründern Michael Kappler und Cornelius Rabsch der Osram-Manager Michael Höge fungieren. Neben Osram stehen hinter Beaconinside weitere Investoren wie der vormalige Geschäftsführer der Wall AG, Daniel Wall und Paulus Neef, Mitgründer von Pixelpark.


Standortbezogene Informationen ermöglichen Einzelhändlern, ihre Kunden via Apps gezielt vor Ort mit passgenauen Angeboten zu versorgen und die Logistikkette zu analysieren. Zudem hat Beaconinside Tracking-Lösungen im Portfolio, die unter anderem beim Paletten-Pooling im Einsatz sind.


Osram bietet die IoT-Plattform Lightelligence und ein Beacon-Portfolio an. In Kombination mit den Lösungen von Beaconinside können z.B. Werbekampagnen, Kundenanalysen und Monitoring von Warenströmen in der Logistik realisiert werden.


 


--> -->