13.11.2019

Osram befürwortet neues Übernahmeangebot von ams

Nachdem Osram im August 2019 ein Übernahmeangebot von ams (in Höhe von 38,50 Euro je Aktie) erhielt und zwischenzeitlich mit den Investorengruppen Advent, Bain Capital und Carlyle verhandelte, liegt jetzt eine neue Offerte von ams vor. Diesmal werden 41 Euro pro Aktie angeboten, was Osram nun zu einer Zusammenschlussvereinbarung mit ams motiviert hat.


© Osram

Osram empfiehlt seinen Aktionären die Annahme des aktuellen Übernahmeangebots. In Verhandlungen habe man sich auf Rahmenbedingungen geeinigt, welche unter anderem die Mitarbeiter an deutschen Standorten bis Ende 2022 vor fusionsbedingten Kündigungen schützen sollen.


Der Sensorspezialist ams unterstützt laut Osram ausdrücklich die Photonik-Strategie von Osram. Das Angebot läuft bis zum 5. Dezember 2019.



Im abgelaufenen Geschäftsjahr ...

ging der Osram-Umsatz um 13,1 Prozent auf 3,5 Milliarden Euro zurück, hauptsächlich durch die Schwäche in der Automobilindustrie - insbesondere in China. Im Segment Opto Semiconductors betrug der Umsatz knapp 1,5 Milliarden Euro. Die Geschäftseinheit Automotive kam auf einen Umsatz von 1,8 Milliarden Euro. Im Segment Digital (DI) wurden 916 Millionen Euro Umsatz ausgewiesen.


 


--> -->