17.09.2019

Optosensoren von Omron

Omron Electronic Components Europe kündigte eine Reihe optischer Sensoren mit größerem Detektionsbereich an. Omrons B5W-Sensoren soll es besonders gut gelingen, schwarze, durchsichtige, reflektierende und andere schwer zu erfassende Objekte zu erkennen.


Bild: Omron

Omrons LCR (Light Convergent Reflective)-Sensoren des Typs B5W erkennen laut Hersteller Zielobjekte viel zuverlässiger als allgemein reflektierende Fotosensoren. Der konvergente Lichtstrahl des Sensors lässt sich genau einstellen, um innerhalb eines genau festgelegten Zielbereichs auf die Präsenz eines Objekts hin auszulösen sowie Objekte im Hintergrund oder Vordergrund zu ignorieren.

 

Die Miniaturversionen B5W-LB2101 und LB2112 gibt es mit analogen bzw. digitalen Ausgängen für Erfassungsbereiche von 10-55 mm für weißes Papier bis hinunter zu 10-40mm für schwarzes. Die Abmessungen betragen 40mm x 8.4mm x 15.9mm. Ist eine noch kompaktere Lösung erforderlich, bietet sich die B5W-LB1112-Sensoren mit 26mm x 8.4mm x 13mm und Leseabständen von 2-10mm für weißes und 3-8mm für schwarzes Papier an. Die digitalen Bauelemente gibt es mit der Schaltfunktion "Licht an" bzw. "Licht aus" und sind nach IP50 gekapselt.


 


--> -->