Optokoppler für schnelle Signalübertragung

PRODUKT NEWS

Toshiba Electronics Europe stellt Optokoppler für schnelle Signalübertragung vor, die sich mit einer Versorgungsspannung von 2,2V betreiben lassen. Die Bausteine eignen sich für zahlreiche Anwendungen, darunter speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS), Mess- und Steuergeräte sowie für andere Einrichtungen, die eine digitale Hochgeschwindigkeitsschnittstelle erfordern.



Die beiden Optokoppler bieten Datenübertragungsraten von 5MBit/s (TLP2312) und 20MBit/s (TLP2372) und sind speziell für den Betrieb an Low-Voltage-Schienen bis hinab auf 2,2V ausgelegt. Dies ermöglicht ihren Betrieb bei niedrigeren Spannungen, wie sie für viele Peripheriekreise erforderlich sind, z.B. 2,5V LVCMOS. Es werden aber auch höhere Spannungen bis 5,5V abgedeckt, so dass sich eine separate Stromversorgungsschiene zur Ansteuerung der Optokoppler erübrigt.

Mit ihrem Eingangsschwellenstrom von 1,6mA (max) und einem Versorgungsstrom von 0,5mA (max) über einen Betriebstemperaturbereich von -40 bis +125°C lassen sich die Optokoppler direkt von Mikrocontrollern ansteuern. Beide Bausteine bieten eine Isolationsspannung von 3,75 kVeff.

Die Bausteine werden im 5-poligen SO6-Gehäuse mit einer maximalen Höhe von 2,3mm ausgeliefert.

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente