On-Board-Wechselrichter-Referenzdesign für Elektromotorantriebe

STROMVERSORGUNG AUTOMOTIVE

Vom Leistungshalbleiter-Anbieter CISSOID gibt es mit der Serie EVK-PLA1060 ein On-Board-Wechselrichter-Referenzdesign für die Elektromobilität. Damit wird der Entwicklungsprozess für Traktionswechselrichter unterstützt.

 



Das On-Board-Wechselrichter-Referenzdesign ist eine Komplettlösung, die für die Integration in Fahrzeuge konzipiert ist, die kurz vor der Erprobung im Feld stehen. Mit einem robusten Aluminiumgehäuse ist das EVK-PLA1060 für die Fahrzeugmontage vorbereitet. Die Motorsteuerungssoftware hilft bei Anpassung und Konfiguration.


Das Referenzdesign ...

basiert auf der OLEA T222 FPCU (Field Programmable Control Unit) von Silicon Mobility. Die programmierbare Hardware dieses anwendungsspezifischen Prozessors ist für die Steuerung von Elektromotoren ausgelegt.

Die programmierbare Hardware des T222-Prozessors ermöglicht laut Anbieter schnelle Regelkreise und hohe Schaltfrequenzen. Zusammen mit der Steuerungssoftware OLEA APP - T222 INVERTER, die Optimierungen wie Totzeitkompensation und Modulationen bietet, ist diese Echtzeitlösung für verschiedene E-Motorentypen konfigurierbar.


Technische Details

  • Der OLEA-T222-Prozessor und die OLEA-APP-T222-INVERTER-Software sind nach ISO26262 ASIL-D und AUTOSAR 4.3 zertifiziert.
  • Die ISO26262-Zertifizierung der ICMs (Inverter Control Modules) von CISSOID läuft derzeit.
  • Als modulare Lösung ist das EVK-PLA1060 konfigurierbar und lässt sich nach Bedarf anpassen. Es besteht aus einem Leistungsmodul, der Steuerplatine, einem Zwischenkreis-/DC-Link-Kondensator, einem EMV-Filter (elektromagnetische Verträglichkeit) und Stromsensoren.
  • Das Referenzdesign deckt einen Leistungsbereich von 100 bis 350kW bei einer Busspannung von 100 bis 850V ab, wodurch eine Leistungsdichte von bis zu 52 kW/l erzielt wird.