22.04.2003

OLED Display-Messsystem

Spezialist


Autronic-Melchers bietet mit dem DMS-401 ist ein Messsystem an, das auf die Besonderheiten organischer Displaymodule eingeht. Im Gegensatz zu herkömmlichen Flüssigkristalldisplays sind OLEDs (Organic Light Emitting Diode) selbstleuchtend, woraus sich laut Hersteller andere Mess-Szenarien ergeben. Während die Blickrichtungsabhängigkeit bei OLEDs anders als bei LCDs kaum ins Gewicht fällt, sind bei OLEDs, PLEDs (Polymer-LED) und anderen selbstleuchtenden Geräten vor allem Strom-Spannungskennlinien in Verbindung mit optischen Messungen von Interesse. Für die Forschungs- und Enwicklungsabteilungen der Hersteller ist es vor allem wichtig, Effektivität und Effizienz der Module zu bestimmen, sowie die Farbdarstellung zu analysieren. Die Messoptik des DMS-401 besteht aus einem automatisierten Mikroskop und einer überwachungskamera, die motorisiert auf Inklinationswinkel von Senkrecht bis 80 eingestellt werden kann, über einen Scanbereich von 150 x 150 mm. Standard-Detektor ist ein Spectro-Radiometer (380-800 nm). Optional ist auch ein Photomultiplier erhältlich. Zu den weiteren Optionen gehört die Temperierung der Messobjekte (bis 85C) um das Alterungsverhalten von OLEDs untersuchen zu können. Das DMS-401 ist auerdem so gebaut, dass es in einer abgeschlossenen Glaskammer betrieben werden kann - eine Option die durch die extreme Sauerstoffempfindlichkeit von ungekapselten OLEDs notwendig ist.


 


--> -->