17.01.2020

Neue CoMs und Entwicklungs-Kits von Ka-Ro bei Glyn

Die QS-Computer-On-Module (CoM) von Ka-Ro haben Abmessungen von 27mm x 27mm bei 2,3mm Höhe und befinden sich in einer QFN-Gehäuseform. Darin sind Prozessor, PMIC, RAM und Flash-Speicher integriert.


Bild: Glyn

Das QS-Konzept ermöglicht die Verwendung einer einfachen 2-lagigen Basiskarte. Durch die QFN-Lötstellen ist keine Röntgenprüfung der Kontaktierung nötig (wie z.B. bei BGA-Gehäusen), eine visuelle Prüfung reicht aus. Sämtliche PINs sind messtechnisch zu erreichen.


Durch das direkte Auflöten erhöht sich die Betriebssicherheit in rauen Umgebungen. Board-zu-Board-Verbinder können eingespart werden. Die Module werden automatisch bestückt und verlötet.



Skalierbare Leistung dank eines pinkompatiblen Konzepts

Wie die TX-Familie von Ka-Ro basiert auch die neue Familie auf einem pinkompatiblen Konzept. Die benötigte Leistung lässt sich skalieren und bei Bedarf anpassen. Der QS-Standard beinhaltet Schnittstellen wie USB, Gigabit-Ethernet sowie serielle Versionen. Zum Betrieb benötigen die Module eine 3,3V-Versorgung.



Technische Eigenschaften des 100-Pin-QFN-SMT-System-on-Chip-Module

  • 27mm x 27mm x 2,3mm; 1mm Pin-Raster
  • Single-Stromversorgung
  • pinkompatibler Footprint innerhalb der Serie
  • industrietauglich
  • Langzeit-Verfügbarkeit von 12 Jahren und mehr
  • unterstützte Prozessoren: NXP i.MX 8M Mini, NXP i.MX 8M Nano und STMicro STM32MP1
  • Standard-Interfaces: Display (je nach Prozessor), Gigabit Ethernet, USB 2.0, SD/eMMC Flash Interface, UART/I2C/SPI/PWM/SAI und GPIO



Es befinden sich keine Anschlüsse unter dem Gehäuse außer dem zentralen GND-Pad. Das Pinout ist so optimiert, dass es direkte Verbindungen ohne Überkreuzungen der Leiterbahnen ermöglicht.



Einstieg mit Evaluation Kits

Es sind Evaluation Kits verfügbar, die gleichzeitig als Referenzdesign dienen. Sie zeigen, wie das Design eines Baseboards bei Verwendung der QS-Familie aussieht. Eine einfache zweilagige Leiterplatte reicht aus, um das Board mit dem QSMP-1570 Modul zu realisieren. Für höhere Leistungsansprüche steht ein weiteres Kit mit dem NXP basierenden Quad-Core Modul QSQM-MQ00 zur Verfügung.


Die STM32MP1 basierenden Starterkits können zum Preis von 99 Euro unter der Bezeichnung QSMP-SV57 bei Glyn bezogen werden. Das NXP basierende Quad-Core Kit Q8SM-SVMQ kostet 169 Euro; Preise jeweils zzgl. MwSt. und Versand.


Die Displays des TFT-Familienkonzepts von Glyn und dem Hersteller EDT lassen sich an die Evaluation Kits anbinden. Dank einheitlicher Schnittstelle lassen sich die Displays in den Größen von 3,5 Zoll bis 7 Zoll untereinander austauschen.



Bestandteile des QSMP-Evaluation-Kits


  • STM32MP157C Dual Core Cortex-A7
  • Basisboard: 60mm x 90mm
  • zweilagige Platine mit QSMP-1570 mit 512 MByte RAM und 4 GByte eMMC
  • Gigabit Ethernet
  • -25°C bis 85°C industrieller Temperaturbereich


Bestandteile des QS8M-Evaluation Kits

  • NXP i.MX 8M-Mini Quad Core Cortex-A53
  • Basisboard: 56mm x 85mm
  • vierlagige Platine mit QS8M-MQ00 mit 1 GByte RAM und 4 GByte eMMC
  • GBit Ethernet
  • 4 x USB-Port
  • MIPI-Display/Kamera-Support
  • -25°C bis 85°C industrieller Temperaturbereich

 


--> -->