07.11.2019

MOSFET-Evaluationboard für Motorantriebe bis zu 7,5 kW

Das Evaluationboard EVAL-M5-E1B1245N-SiC von Infineon soll den Weg für Siliziumkarbid in Motorantrieben ebnen. Es unterstützt Anwender bei der Entwicklung von industriellen Antriebsanwendungen mit einer Motorleistung bis zu 7,5kW.


Bild: Infineon

Das Evaluationboard besteht aus einem EasyPACK 1B mit CoolSiC MOSFET (FS45MR12W1M1_B11), einem 3-phasigen AC-Stecker, EMV-Filter, Gleichrichter und einem 3-phasigen Ausgang zum Anschluss des Motors. Es basiert auf dem Modular Application Design Kit (MADK). Für den Anschluss an ein Steuergerät wie die XMC DriveCard 4400 oder 1300 ist das Board mit einer M5 32-Pin-Schnittstelle (Infineon-Standard) ausgestattet. Die Eingangsspannung des Boards deckt den Bereich von 340 bis 480VAC ab.

 

Das neue Mitglied der MADK-Familie ist optimiert für Antriebe allgemeinen Zwecks wie auch Servoantriebe, die mit sehr hoher Frequenz betrieben werden. Das Board verfügt über ein EasyPACK 1B in Sixpack-Konfiguration mit einem 1200-V-CoolSiC-MOSFET, der einen typischen Widerstandswert von 45mΩ aufweist. Die Leistungsstufe enthält Sensorschaltungen für Strom und Spannung; sie ist mit allen Bauelementen zur sensorlosen feldorientierten Steuerung (FOC) versehen. Das EVAL-M5-E1B1245N-SiC verfügt über ein induktionsarmes Design, integrierte NTC-Temperatursensoren und eine bleifreie Klemmenbeschichtung, was es RoHS-konform macht.


 


--> -->