16.09.2013

Molex geht an Koch Industries




Koch Industries will alle Anteile am Steckverbinder-Unternehmen Molex f√ľr eine Gesamtsumme von zirka 7,2 Mrd.US$ erwerben. Das Management beider Firmen hat hierzu schon Vereinbarungen getroffen und die Transaktionen mit den Hauptaktion√§ren geregelt.

 

Molex wird als eigenst√§ndiges Tochterunternehmen unter der bisherigen Leitung weiter gef√ľhrt. Name und Hauptsitz bleiben unver√§ndert. Molex hatte das Finanzjahr 2013 mit einem Umsatz von 3,62 Mrd.US$ und einem Nettogewinn von 243,6 Mio.US$ beendet.

 

Koch Industries hat seinen Hauptsitz in Wichita, Kansas und erzielt Jahresums√§tze von 115 Mrd.US$. Das Unternehmen ist in diversen Firmengruppen u.a. in den Bereichen Raffinerien, Chemie und Biokraftstoffe; D√ľngemittel; Polymere und Fasern, Umwelttechnologie, Mineralien; Rohstoffhandel und Dienstleistungen, Glas und Investitionen t√§tig. Die Koch-Unternehmen besch√§ftigen weltweit zirka 60.000 Menschen.


 


--> -->