14.06.2019

Modulares Gesichtserkennungsmodul

Bei Farnell ist das kompakte HVC-Modul (Human Vision Component) von Omron Electronic Components erhältlich. Das Modul bietet zehn Funktionen zur Bilderfassung sowie mehrere Optionen für die Weitwinkel- und Langstrecken-Erfassung. So erfüllt es Anforderungen für Anwendungen von digitaler Beschilderung und Verkaufsautomaten bis hin zu Haushaltsgeräten und Sicherheitstüren.


Bild: Farnell

Über ein Kameramodul gibt die HVC-Bildsensoreinheit Einschätzungen zu Gesichtsausdruck, Geschlecht, Alter, Blickrichtung und Lidschlag. Das HVC-Modul HVC-P2 ermöglicht eine um bis zu 10 Mal schnellere Erfassung als das Vorgängermodell.


Es verfügt über zehn Funktionen zum Erkennen und Einschätzen von Merkmalen von Personen aus verschiedenen Perspektiven: Erkennen menschlicher Gesichter, eines Körpers oder einer Hand, Gesichtserkennung sowie Einschätzungen zu Richtung des Gesichts, Blickrichtung, Lidschlag, Alter, Geschlecht und Gesichtsausdruck (fünf Gesichtsausdrücke: neutral, glücklich, überrascht, wütend und traurig).


Das HVC-Modul HVC-P2 besteht aus einer Kamera und einer separaten Hauptplatine, die über ein flexibles Flachbandkabel miteinander verbunden sind. Dadurch kann die Einheit an der Kante einer flachen Anzeigeeinheit installiert werden. Bei der Bildausgabe stehen drei Optionen zur Verfügung: keine Bildausgabe, 160x120 Pixel und 320x240 Pixel.



Funktionen und Merkmale

  • Erfassungsauflösung: 1600 x 1200 Pixel
  • Optionen für Langstrecken- und Weitwinkel-Erfassung: Langstrecke – horizontaler Erfassungsbereich (Blickwinkel): 54°; vertikaler Erfassungsbereich (Blickwinkel): 41°. Weitwinkel – horizontaler Erfassungsbereich (Blickwinkel): 94°; vertikaler Erfassungsbereich (Blickwinkel): 76°
  • Versorgungsspannung: 5 VDC ± 10 %; Stromverbrauch: unter 0,4A
  • Betriebstemperatur: 0°C bis +50°C (ohne Kondensation oder Gefrieren)
  • Bildformat: RAW (8 Bit, Y-Daten)
  • Größe der Kameraplatine: 25mm x 25mm; Größe der Hauptplatine: 45mm x 45mm

 


--> -->