Mit Experimentier-Kits in IoT-Themen einsteigen

EMBEDDED SYSTEMS DISTRIBUTION RasPi

Farnell hat einen globalen Franchisevertrag mit XinaBox unterzeichnet, um sein Angebot an Lerngeräten und Kits auszubauen. Die Produkte von XinaBox unterstützen den Einstieg in die Themen IoT, künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen und Automatisierung.

 



Die Werkzeuge helfen Lehrkräften bei der Wissensvermittlung in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik, indem sie Erfahrungen im Physical Computing erlauben. Neben dem Bildungsbereich können die Lösungen zur Skalierung von Betatests für die Prototypenerstellung verwendet werden.

Die Kits enthalten eine Auswahl an sogenannten xChips für IoT-Anwendungen. Fachkenntnisse in Bezug auf Lötarbeiten oder Hardware-Bauelemente sind laut Anbeiter nicht erforderlich, da die xChips ohne Drähte, ohne Löten oder Steckplatinen zusammengebaut werden.

Das Angebot umfasst über 80 modulare Hardware-xChips. Dazu gehören Cores/CPUs, Sensoren, Stromversorgungen, Kommunikations-Komponenten, Ausgabe- und Speicher-Bauelemente. Wi-Fi-, Bluetooth- und LoRaWAN-Cores wurden entwickelt, um Projekte mit dem IoT verbinden zu können. Zusätzliche Bauelemente wie BBC micro:bit und Raspberry Pi können in Erweiterungsprojekte integriert werden. xChips können mit vorkompiliertem Code betrieben oder mit Plattformen wie MakeCode, Arduino und Python neu programmiert werden.
 

Verfügbare XinaBox-Kits

  • XK01 STEM-Starter-Kit: Das XK01 STEM-Starter-Kit ist für den Unterricht in Sekundarschulen geeignet und ermöglicht es Schülern, ein einfaches Projekt zu entwickeln und eine Verbindung zu einer IoT-Plattform herzustellen. Das Kit enthält einen Wi-Fi Core, xChip (ESP8266) und Sensoren für Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Druck, eine UV-Anzeige, ein Mini-OLED-Display, einen Spacer-Chip und Steckverbinder. Das Starter-Kit kann verwendet werden, um die Beziehung zwischen Datensätzen wie Temperatur und Luftdruck, Temperatur und Licht, Temperatur und Luftfeuchtigkeit sowie sichtbarem Licht und ultraviolettem Licht zu erfassen und zu erforschen.
  • XK05 micro:bit -IoT-Kit: Das XK05 IoT-Kit für micro:bit ist ein Einstiegskit, mit dem große Datenmengen im Unterricht analysiert werden können, ohne dass Vorkenntnisse erforderlich sind. Benutzer lernen, wie sie den micro:bit mit der Cloud verbinden und ein intelligentes IoT-Gerät mit der Kodierungserweiterung MakeCode erstellen können.

Kits für die Prototypenerstellung und skalierte Betatests

XK12 IoT-Starter-Kit: Das XK12 IoT-Starter-Kit wird von Zerynth unterstützt und kombiniert modulare Elektronik mit einem Ökosystem von Softwaretools in Python. Das Kit enthält alles, was zur Entwicklung eines IoT-Edge-Geräts, das Umgebungsdaten erfasst, erforderlich ist. Zudem kann ein Betätiger angebracht werden, um Automatisierungsprojekte wie automatisierte elektrische Tore, Garagentore oder Lüfter zu entwickeln.

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente