Miniatur-SMT-Ferrite

PRODUKT NEWS AUTOMOTIVE

Würth Elektronik erweitert die Produktfamilien der „WE-CBA SMT EMI Suppression Ferrite Beads“. Sie umfasst jetzt die Bauformen 0402, 0603, 0805, 1206, 1806 und 1812. Die SMDs sind als Teil des Automobilelektronikportfolios von Würth Elektronik nach AEC-Q200 qualifiziert. WE-CBA zeichnen sich laut Hersteller durch Ni-Sn-Elektroden, eine Stromtragfähigkeit bis 6A und Betriebstemperaturen von -55 bis +125ºC aus. Die in verschiedenen Spezifikationen erhältlichen Ferrite eignen sich als Datenleitungsfilter und zur Versorgungsspannungsentkopplung.



Die Ferrite in Multilayer-Technik werden direkt auf die Platine gelötet. Sie besitzen laut Anbieter sehr gute Filtereigenschaften und einen geringen RDC. Nahe an der Störquelle platziert, können selbst bei kleinster Bauform (0402) maximale Impedanzen um 1.000Ω erzielt werden.

Für Entwickler bietet Würth Elektronik Design Kits an.

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente