31.05.2019

Miniatur-IR-Empfänger in Heimdall- und Panhead-Gehäusen

Vishay präsentiert zwei Infrarot Empfängermodulserien für Fernsteuerungsanwendungen. Die IR-Empfänger der Serien TSOP95xxx und TSOP96xxx zeichnen sich laut Hersteller durch geringeres Dunkelrauschen, geringere Infrarot-Störlichtempfindlichkeit sowie durch bessere HF-Störsignalunterdrückung und hervorragende Pulsbreitengenauigkeit aus.


Bild: Vishay

Die Empfänger vereinen einen Photodetektor, eine Vorverstärkerschaltung und einen IR-Filter in einem vierpoligen Heimdall- (TSOP95xxx) oder Panhead-Gehäuse (TSOP96xxx). Jede dieser Produktfamilien ist in Ausführungen für Trägerfrequenzen von 30 bis 56 kHz und in fünf Versionen mit unterschiedlichen AGC- Charakteristiken (AGC = Automatic Gain Control) verfügbar, die jeweils für unterschiedliche Code-Längen optimiert sind. Die Empfänger sind für Versorgungsspannungen zwischen 2,0 V und 3,6 V ausgelegt und arbeiten mit Stromaufnahmen von 0,37 mA (typ.). 


 


--> -->